Google I/O 2013: Viele neue Nexus-Geräte

Geschrieben von

Google I/O 2013

Der April geht unausweichlich seinem Ende entgegen, welches unter anderem in gut einer Woche den weltweiten Verkaufsstart des Galaxy S4 mit sich bringt. Nachdem dieses Ereignis dann über die Bühne ist und die ersten (unausweichlichen) Vergleiche mit dem iPhone-Start über uns hereinprasseln, steht mit der Google I/O 2013 das Highlight des Jahres für Android-Fans an.

Und dieses Jahr scheint es wieder einiges vorzustellen zu geben, wenn man mal von Android 5.0 Key Lime Pie absieht. Zum Beispiel stehen neue Dienste an wie Google Babel, mit welchem diverse einzelne Messenger-Dienste verschiedener Google-Dienste in einem einzigen Messenger gebündelt werden sollen. Und seien wir mal ehrlich: Dieser Schritt ist längst überfällig. Aber neben der neuen Version von Android selbst liegt der Fokus immer stärker auf den Nexus-Geräten, die im Normalfall ebenfalls auf solchen Veranstaltungen präsentiert werden. Welche Geräte wir zu sehen bekommen werden wurde in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder neu vermutet, die Kollegen von AndroidPolice hingegen scheinen da ein wenig mehr Informationen zu haben, wie ein Eintrag bei Reddit andeutet.

 

Ein Rudel Nexus

In besagtem Eintrag ist die Rede von einer ganzen Reihe von Geräten, von denen einige bekannt sind und eines neu ist. So will Google anscheinend wirklich das Nexus 5 vorstellen sowie das Nexus 7s (das verbesserte Nexus 7 demnach), eher unerwartet anscheinend doch das Motorola X-Phone und den Medienplayer Nexus Q in Version 2.0. Was Google genau am Nexus Q 2.0 verändert hat, sofern diese Information wirklich stimmt, wissen bis dato nicht, zumal das Nexus Q letztes Jahr ebenfalls vollkommen unerwartet vorgestellt wurde. Gut möglich also, dass Google uns auch dieses Jahr mit dem überarbeiteten Nexus Q überraschen wird, nachdem der Verkauf des Nexus Q von Google verschoben und dann aufgrund einiger Fehler eingestellt wurde.

Bei den zwei Smartphones und dem Tablet brauchen wir glaube nichts mehr großartig dazu sagen. Außer, dass das Nexus 5 ein Nexus 4 mit 32 GB Speicher und LTE werden könnte, während das Nexus 7s im Grunde ein Nexus 7 mit FullHD-Auflösung und Snapdragon-Quadcore, angeblich der Snapdragon 600, sein wird. Und das Motorola X-Phone hat sich ebenfalls zur Genüge die Ehre gegeben, inklusive vermuteter Hardware, obwohl der Marktstart auf Ende August verschoben werden musste. Das einzige große Fragezeichen ist in dieser Gesellschaft wirklich das Nexus Q 2.0 aber wie immer gilt auch hier: Nehmt die Informationen mit einer gewissen Prise Skepsis zur Kenntnis.

[Quelle: Reddit & Twitter]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


138 Abfragen in 1,130 Sekunden