Google Kalender bekommt Runderneuerung für Android 5.0 Lollipop

Geschrieben von

Google Kalender

In den letzten Wochen ist Google wirklich sehr fleißig bei der Sache und passt die eigenen Apps quer durch die Bank an das neue Material Design an. Nachdem erst jüngst Gmail, Google Play Music, Google Play Kiosk und weitere Apps an der Reihe waren, ist nun der Google Kalender dran. Die fast komplette Runderneuerung des Kalenders kann man als wirklich gelungen bezeichnen.

Obwohl der Google Play Store gefühlt von Millionen von Spielen gefüllt ist, soll ein Smartphone mit Android in erster Linie produktiv sein und dann eine tragbare Spielkonsole darstellen. Zumindest sehen das viele so, weswegen neben Gmail der Kalender eine zentrale Rolle spielt. Zwar hat Google eine eigene App für diese Zwecke im Angebot – den Google Kalender – aber dieser fristete was die Optik und Funktionalität betrift eher ein Schattendasein: Einfach, nur ohne diesen Wow-Effekt.

Google Kalender

Google Kalender meets Google Now

Nun ist aber genau das passiert: Der Google Kalender für Android 5.0 Lollipop bekommt die längst überfällige Überarbeitung die er schon lange verdient hat und sie scheint verdammt gut geworden zu sein. Das optisch das Material Design zum Einsatz kommt war abzusehen, aber das auch Google Now implementiert wird überrascht dann doch irgendwie. Bekommt man eine E-Mail mit einem Datum im Text via Gmail, dann übernimmt der neue Google Kalender diesen Termin automatisch. Egal ob eine Reservierung in einem Hotel, einem Restaurant oder der nächste Flug: Alles landet ohne weiteres Zutun im Kalender. Das beinhaltet sogar Termin-Details wie Flugnummer oder die Anfahrt zum Restaurant.

Legt man einen neuen Termin über den schwebenden „Hinzufügen“-Button, dann kommt ein weiterer Teil von Google Now zum Zuge und das sind Vorschläge für Kontakte, Titel oder Orte, an denen der Termin stattfindet. Der Google Kalender lernt quasi mit der Zeit die Vorlieben des Nutzers kennen.

Die Neuerungen setzen sich sogar in der Agenda-Ansicht fort und erinnern nicht von ungefähr an Google Inbox (zum Beitrag). Sind zu einem Termin Adressen oder Fotos verknüpft, dann tauchen diese in der Agenda zum jeweiligen Termin mit auf. Selbst einfache Hintergrundbilder gibt es für Termine ohne verknüpfte Informationen, sodass der Google Kalender selbst lebendiger wirkt. Was Tablet-User freuen wird: Es gibt auch eine für größere Displays optimierte Ansicht.

Google Kalender

Noch dauert es allerdings bis Nutzer von Android 4.1 Jelly Bean bis einschließlich Android 4.4 KitKat in den Genuss des neuen Google Kalender kommen. Derzeit ist dieser lediglich für Android 5.0 Lollipop verfügbar, was den potentiellen Nutzerkreis offiziell bestenfalls auf Nexus 9 Käufer einschränkt. Oder Besitzer eines ASUS Nexus 7 WiFi (2012 und 2013) sowie Samsung Nexus 10.

Google Kalender
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
[Quelle: Gmail Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


220 Abfragen in 0,458 Sekunden