Google Kalender im Material Design ist nicht gerade beliebt

Geschrieben von

Google Kalender

Letzte Woche führte Google das mit Android 5.0 Lollipop eingeführte Material Design bei weiteren Apps aus dem eigenen Angebot ein, worunter sich auch der Google Kalender in der Version 5.0 befand. Während das Design der App ein längst überfälliges Update erhalten hat, sind etliche Funktionen einfach gestrichen worden und genau das kommt alles andere als gut an.

Android 5.0 Lollipop gilt als das größte Update in der Geschichte von Googles Betriebssystem für mobile Geräte insgesamt, was selbst den großen Wechsel von Android 2.3 Gingerbread (mit der Zwischenstation von Android 3 Honeycomb) zu Android 4.0 Ice Cream Sandwich in den Schatten stellt. Neben sehr vielen Veränderungen auf System-Ebene ist es vor allem das Material Design, welches die neue Version ausmacht. Mittlerweile haben zahlreiche Apps von Google das neue Design erhalten, wou auch der neue Google Kalender zählt.

Google Kalender im Kreuzfeuer der Kritik

Allerdings sind die wenigsten Nutzer der neuen Kalender-App mit dieser auch wirklich zufrieden. Zwar wird das neue Material Design mit den schicken Animationen überwiegend gelobt, aber der Verzicht auf etliche Basis-Funktionen stößt bei den Nutzern des Google Kalender böse auf. Am stärksten beklagt wird der Wegfall der klassischen Monatsansicht, wofür der Mini-Monat bei einem Klick auf den Monatsnamen kein adäquater Ersatz ist.

Erschwerend kommt hinzu, dass es eine 7-Tage-Ansicht nur noch im Querformat gibt und eine Agenda-Ansicht bzw. eine 5-Tage-Ansicht nur im Hochformat. Selbst die Pinch-to-Zoom-Funktion hat Google in der neusten Version des Google Kalender gestrichen, was zu sehr vielen Negativ-Bewertungen für den Google Kalender im Google Play Store geführt hat. Ein weiterer sehr großer Kritikpunkt ist die Tatsache, dass eine maximale Zeitspanne von lediglich sechs Stunden in der Tagesansicht zu sehen ist, was die Übersicht quasi unbrauchbar macht.

Rückkehr zum alten Kalender

Daher wollen viele Nutzer wieder auf eine ältere Version des Google Kalender zurück, was aber je nach Android-Version eine weitaus ältere Version bedeutet. Denn im Google play Store ist die letzte Version vor dem großen Material-Design-Update nicht mehr verfügbar und Google sieht auch keinen offiziellen Weg vor, auf eine ältere Version zurück zu kehren. Wer es dennoch will kann sich die alte APK-Datei herunterladen und manuell installieren.

Download Google Kalender v201404014 (Android 4.0.3+)

Um die APK-Datei installieren zu können, muss der Haken bei „Unbekannte Quellen“ in den Android-Einstellungen zur Sicherheit aktiviert sein. Ist das noch nicht erfolgt weißt euch Android darauf hin. In jedem Fall empfiehlt es sich aus Gründen der Sicherheit, nach erfolgreicher Installation des alten Google Kalender den Haken wieder zu entfernen.

[Quelle: Golem]

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,421 Sekunden