Google Knowledge Graph für Mobilgeräte freigeschaltet

Geschrieben von

Wer kennt nicht diese Szenen aus Star Trek, wo Captain Piccard den Bordcomputer der USS Enterprise NCC-1701-D etwas fragt und dieser schlüssige Antworten gibt. Mit dem Projekt Majel will Google eine ähnlich intelligente Sprachsteuerung für Smartphones entwickeln, die direkte Antworten statt nur Suchergebnisse ausspucken kann. Unter anderem durch den sogenannten Google Knowledge Graph.

Das ist Google mehr oder minder auch in ersten Zügen gelungen, zumindest sofern man seine Androiden in Englisch nutzt und diese als Systemsprache eingestellt hat. Wenn man über Google Now seinem Androiden eine Frage stellt, dann wird als Ergebnis eine Karte mit der passenden Antwort geliefert. Eben dafür ist der Google Knowledge Graph im Hintergrund zuständig, der Millionen von Elementen logisch miteinander verknüpft.

Berichteten wir noch vorletzte Woche davon, dass Google den Knowledge Graph auch in Deutschland freigeschaltet hatte, ist mit dem heutigen Tag das auch Wirklichkeit geworden. Wer jetzt mit seinem Androiden mit Android 4.1 Jelly Bean quatscht, der bekommt auf Fragen „Wie hoch ist der Eiffelturm?“ die bekannten Google Now Karten angezeigt. Wie gesagt, seit heute sind die Karten tatsächlich nutzbar, sodass die Freischaltung des Knowledge Graph in der vorletzten Woche wohl in erster Linie für das gesamte System Google-Suche galt.

Wie dem auch sei und was sich Google dabei gedacht haben mag: Tatsache ist, dass Google Now nun endlich auch in Deutschland ein ganzes Stückchen näher zum Funktionsumfang von Amerika aufgeschlossen hat. ihr könnt die Sprachsuche gerne selbst ausprobieren, wobei wir an dieser Stelle zur zu gerne von unseren österreichischen und schweizerischen Nachbarn wissen würden, ob ihr ebenfalls die Google Now Karten nutzen könnt? Wir vermuten (leider) eher nein.

Kollege Caschy hat sich übrigens die Mühe gemacht und einige Screenshots der neuen Funktionen angefertigt.

[Quelle: Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


214 Abfragen in 0,497 Sekunden