[FLASH NEWS] Google Live Case für dein Nexus Smartphone

Geschrieben von

google-live-case-flashnewsKurz selbst designed: Google hat für Besitzer eines Nexus 6P von Huawei, Nexus 5X von LG oder dem Nexus 6 von Motorola eine neue Schutzhülle im hauseigenen Google Store. Daran wäre im Prinzip nichts besonderes wenn das sogenannte Live Case nicht nur von euch individuell gestaltet werden kann, sondern auch noch einen extra Hardware Button hat, der mit einer zusätzlichen Überraschung aufwarten kann.

Google Live Case

Bevor ihr hier großartig eure kostbare Zeit mit lesen meines aufwendig geschriebenen Beitrages verschwendet, muss ich euch über einen negativen Umstand in Kenntnis setzen: Wie inzwischen im Google Store üblich, gibt es das Google Live Case noch nicht für uns in Deutschland zu bestellen. Da aber die komplette Seite schon in deutscher Sprache vorhanden ist, sollte es sich hier nur um Stunden – na gut Tage handeln, bis auch wir uns eines der Live Cases stylen können.

google-live-case

Doch um was handelt es sich denn nun genau bei den 35 US-Dollar teuren Schutzhüllen, für eines der 3 Google Nexus Smartphones? Google unterscheidet zwischen einem Photos Live Case und einem Places Live Case.

Photos Live Case

Du hast ein Nexus 6, Nexus 5X oder Nexus 6P? Dann such dir für dein Photos Live Case eines deiner Lieblingsfotos aus und packe eines der durch Googles Design Studio zur Verfügung gestelltes Design drüber. Nun noch für ein mattes oder glänzendes Finish entschieden und fertig ist dein neues Live Case (sofern es dann auch für Deutschland zur Verfügung steht).

Places Live Case

Das selbe Prinzip kommt auch bei dem Places Live Case zum tragen, nur das hier anstelle deines Fotos einfach ein Standort von Google Maps als Grafik dienst. Auch hier gibt es die Auswahl von verschiedenen Designs, die dann über die „Map“ gebügelt wird, inklusive dem Fisnish.

Der Trick mit der Schnelltaste

Wie eingangs schon erwähnt, kommt mit der Google Schutzhülle auch eine „Schnelltaste“ auf der Rückseite hinzu, die im Prinzip auf Near Field Communication funktioniert. In der Standardausstattung wird je nach Live Case entweder interessante Orte in deiner Nähe auf Google Maps geöffnet oder eben bei dem Photos Live Case euer Live-Hintergrundbild von eurem Smartphone Display gewechselt. Basis dafür ist eine von euch vorgegebene Foto Galerie.
Beides nicht so prall? Kein Problem – mit einer entsprechenden kostenlosen App aus dem Google Play Store lässt sich auch jede Anwendung (inklusive der Kamera) eures Smartphones verknüpfen und so entsprechend öffnen.

[Quelle: Android Blog | via Cashman]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,433 Sekunden