Google Lockscreen mit Geofencing Funktion!

Geschrieben von

USPTO

Die Bildschirmsperre ist wohl eines der Funktionen, die wir an unserem Android Smartphone Tag täglich nutzen. Das hat auch Google erkannt und im stetigen Bemühen uns das Leben mit der Technik so einfach wie möglich zu gestalten, haben sie die Funktion des Lockscreen auch verbessert und zum Patent angemeldet.

Wie wir es auch drehen und wenden, nicht wirklich jeder soll die Informationen aus unserem Smartphone oder Tablet einsehen können. Ist doch der stetige Begleiter als zentraler Mittelpunkt unserer gesamten Organisation geworden. E-Mails, Kalendertermine, private Fotos und sogar der teilweise soziale Austausch via Facebook, WhatsApp und Twitter-Konsorten bekommt Pixel Aktivität auf unserem Display.
Der eine entsperrt sein Smartphone mit einem aus Zahlen bestehenden PIN, der andere wiederum durch sein Lächeln in die Frontkamera und wiederum andere nutzen die Funktion zum Entsperren via Muster oder Passwort.

Doch eines haben alle gemein, sie sind ein zusätzlicher Arbeitsschritt der unter Umständen nicht immer und überall notwendig ist. Denn eines ist uns per Gesetz „noch“ gegeben, die Privatsphäre. Und in Folge dessen dachte sich Google das es sehr wahrscheinlich ist, dass man beispielsweise in seinen eigenen 4 Wänden keine gesonderte Entsperrfunktion benötigt.

Gesagt, getan: 10 Wissenschaftler in die Google X-Labs eingeschlossen und das Ergebnis ist eine Entsperrfunktion die das so genannte Geofencing nutzt. Da unser Smartphone so gut wie immer im permanenten Kontakt mit den GPS Satelliten (Global Positioning System) steht, kann also bei vorgegebenen Standorten (GPS Daten), das definierte Gebiet von der „lästigen“ Schutzeingabe befreit werden und nur via angeborener Wischgeste den Bildschirm zum Leben erwecken.

Das im September letzten Jahres eingereichte Patent wurde nun von der United States Patent and Trademark Office in den Vereinigten Staaten für unbedenklich eingestuft und freigegeben. Wir dürfen also gespannt sein ob dies schon ein neues Feature von Android 5.0 Key Lime Pie sein wird und wann Apple einfallen wird das diese Idee ja im Grunde von ihnen stammt. Denn mit Geofencing haben die Damen & Herren aus Cupertino ja auch ausreichend Erfahrung, wie uns der kürzliche Artikel „Apple Patent ermöglicht Polizei abschalten von iPhone Funktionen!“ hinlänglich beweist.

[Quelle: MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,403 Sekunden