Google Maps 8.0: Fahrspurassistent, Offline-Maps und mehr

Geschrieben von

Google Maps

Wenn man die erfolgreichsten Dienste von Google aufzählen müsste, dann wäre mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit Google Maps ganz weit vorne mit dabei. Kein Wunder, immerhin ist die App auf vielen Milliarden Android-Geräten von Haus aus vorinstalliert. Das neuste Update für Android zeigt die andere Seite für den Erfolg des Google-Dienstes.

Denn mit Google Maps in Version 8.0 steht das nächste große Update für alle kompatiblen Android-Geräte im Google Play Store zur Installation bereit. Vor allem Nutzer der Navi-Funktion dürften das Update in lieben, da einige vermisste Funktionen nachgereicht werden oder wieder verfügbar sind. Das Changelog für die Version 8.0 ist jedenfalls recht umfangreich ausgefallen:

  • Fahrspurassistent: Mit der neuen Version zeigt Google Maps im Kfz-Modus künftig die richtigen Fahrspuren an, sobald die Abfahrt in Reichweite kommt. Außerdem ist der Zugriff auf alternative Routen möglich. Der Fahrspurassistent ist bis auf Weiteres jedoch auf die USA und Teile von Kanada sowie Japan beschränkt.
  • Offline Maps: Das Speichern von Kartenausschnitten ist mit dem neuen Google Maps wieder einfacher geworden. Einfach das Gebiet antippen und wenn möglich, kann der Ausschnitt über das Kontext-Menü offline gespeichert werden. Der Ausschnitt lässt sich mit einem eigenen Namen versehen. Die gespeicherten Kartenausschnitte sind über das Profil-Icon neben der Suchbox einsehbar.
  • Filter für Orte: Ab sofort bietet Google Maps eine Filter-Option für gespeicherte Orte, wonach diese nach verschiedenen Kriterien wie Preise, Öffnungszeiten oder Bewertungen sortieren lassen.
  • Integration von Uber: Der Premium-Taxi-Dienst lässt sich in einigen Städten mit öffentlichen Verkehrsmitteln vergleichen und bei Bedarf direkt aus Google Maps buchen.
  • Bessere Transit-Infos: Künftig kann die Abfahrtszeit zu einem bestimmten Ort von einem bestimmten Ort angegeben werden. Auch die letzte Verbindung des Tages ist nun verfügbar, was Nachtschwärmer freuen dürfte.
  • Gespeicherte Orte: Wenn man mit seinem Google-Account eingeloggt ist in Google Maps, lassen sich alle besuchten Orte auf jedem angemeldeten Gerät anschauen, löschen und neu hinzufügen.
  • Mehr Street View: Mit dem neuen Version lassen sich ausgewählte Sehenswürdigkeiten nun direkt aus Google Maps heraus erkunden und mit etwas Glück ein Blick in das Innere werfen.

Das Update auf Version 8.0 Sollte innerhalb der nächsten Tage zur Installation angeboten werden. Ansonsten steht bei den Kollegen Droid-Life die APK (Download) zur manuellen Installation bereit.

Maps – Navigation, Bus & Bahn
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
[Quelle: Droid-Life]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


220 Abfragen in 0,650 Sekunden