Google Nexus Smartwatch in 2 Größen bereits in Planung

Geschrieben von

google-nexus-smartwatchKurz überrascht: Seit vergangene Nacht ist ein Gerücht im Umlauf welches einen hohen Wahrheitsgehalt beigemessen wird. Angeblich soll Google bereits an einer Android Wear Nexus Smartwatch in zwei Größen arbeiten. Ein Release gemeinsam mit dem Android Smartphone ebenfalls auch eigener Produktion im Herbst dieses Jahres ist durchaus denkbar.

Das Gerücht kommt von den Kollegen Android Police welche sich in den letzten Tagen häufiger als Whistleblower in Sachen Nexus Geräte in den Fokus der Öffentlichkeit bringen (zum Beitrag). Es scheint als habe man da eine zuverlässige Quelle in Mountain View. Denn auch die heutige Nachricht wird auf einer Skala von 1 bis 10 mit einer 9 als sehr wahrscheinlich eingestuft.

So wird behauptet das es neben den schon bereits bekannten beiden Nexus Smartphones Marlin und Sailfish, welche von HTC gefertigt werden sollen und dessen erstes Renderbild wir uns gestern anschauen durften, es auch noch ein weiteres Google Smartphone geben soll.
Dieses soll komplett ohne OEM Partner und aus eigener Fertigung stammen. Dem gesellen sich nun noch zwei Android Wear Smartwatches, die ungewöhnlicherweise auch noch bereits bekannte Codenamen verwenden.

Angelfish Nexus Smartwatch

Die erste Uhr trägt vorübergehend den Namen Angelfish hat ein typisches rundes Gehäuse und misst einen Durchmesser von 43,5 mm und eine Dicke von 14 mm. Sie ist mit GPS und LTE Funktionalität ausgestattet, weswegen ihr auch insgesamt 3 Buttons zugesprochen werden.
Unterhalb des in der Farbe „Titanium“ erhältlichen Nexus Smartwatch wird es auch einen Herzfrequenzsensor geben.

Swordfish Nexus Smartwatch

Dieser ist ungewöhnlicherweise bei dem zweiten Modell mit dem Namen Swordfish vakant, was ein wenig angesichts der letzten Aktivitäten zu Android Fit verwundert (zum Beitrag). Auch der Empfang von GPS-Daten und LTE fehlt der mit circa 42 mm im Durchmesser etwas kleineren Nexus Smartwatch. Demzufolge gibt es auch „nur“ eine Taste zur Bedienung, wie man sie im Allgemeinen bei Android Wear Smartwatches her kennt.
Generell soll die Swordfish titulierte Android Wear 2.0 Smartwatch eher modisch, schlicht und unauffällig daher kommen. Vermutet werden für das Metallgehäuse welches mit 10,6mm deutlich dünner ist die verfügbaren Farben Titanium grey, Silber und Rosé Gold.

Gründe hat Google einige

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich vermuten das Google die beiden Uhren gemeinsam mit den beiden Nexus Smartphones verkaufen will. Nun fragt sich wahrscheinlich ein Jeder was zum Teufel denn mit Google plötzlich los ist? Erst die eigenen Chromebooks, dann das eigene Android Tablet Pixel C, dann das wahrscheinliche „dritte“ 2016 Android Smartphone und nun zwei eigene Uhren.
Laut den Kollegen heißt es, dass Google für Android Wear 2.0 neue Funktionen implementieren will, welche mit den beiden Uhren erst realisiert werden können. Stichwort „Stand alone Apps“ welche auf der Google I/O 2016 auch einmal kurz thematisiert wurden. Auch wird ein starker Fokus an Googles überarbeiteter Suchfunktion Google Assistent für die Nexus Smartwatches vermutet.

[Quelle: Android Police]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,472 Sekunden