Google Now antwortet nun auch in Deutsch

Geschrieben von

 

Google Now

Mit Google Now hat die Android-Welt zwar einen ziemlich mächtigen Sprachassistenten zur Verfügung, aber trotzdem schaut man gerne etwas neidisch auf Siri von Apple. Der Grund: Das iOS-Pendant von Apple kann auf Fragen sogar richtig antworten. Seit Kurzem klappt das endlich auch mit der zuhörenden Google-Suche in Deutsch, auch wenn noch etwas eingeschränkt.

Virtuelle Sprachassistenten sind zwar eine tolle Sache, aber wenn man für verschiedene Dinge dann doch wieder den Finger zücken muss, verpufft deren Nützlichkeit in der selben Sekunde wie sie aufkam. Vor allem wenn man jemanden anrufen will kann sich ein Sprachassistent wie Google Now als extrem hilfreich erweisen. Stichwort Autofahren. Gibt es jedoch mehrere Nummern für einen Kontakt, so musste man diesen manuell auswählen. Siri ist zumindest so clever und fragt direkt nach, was nun auch mit der Google-Sprachsteuerung funktioniert.

Google Now fragt nach

Sind wie gesagt mehrere Nummern zu einem Kontakt hinterlegt, dann fragt Google Now ab sofort nach, welche Nummer denn gewählt werden soll. Oder man setzt hinter den Namen direkt noch Mobil, Privat bzw. Arbeit, dann wird die jeweilige Nummer direkt gewählt ohne der Nachfrage. Man kann sogar dem Sprachbefehl „Okay Google: Mutter anrufen“ eine feste Nummer hinterlegen lassen. Selbiges gilt auch für das Anlegen einer neuen Erinnerung, wo Google Now nun nachfragt, ob man die Erinnerung wirklich speichern möchte. Interessanterweise wird das sogar vorgelesen, inklusive der Uhrzeit zu wann die Erinnerung geschaltet wird.

Links ist ohne Nachfragen und rechts mit Nachfragen

Links ist ohne Nachfragen und rechts mit Nachfragen

Dasselbe Spielchen funktioniert auch mit dem Senden von Nachrichten, wozu man einfach „Okay Google: Sende Nachricht“ sagen muss und bei der Nachfrage kann man eine Standard-App einstellen lassen. Alles was Nachrichten verschicken kann wird in dieser Auswahl angezeigt, inklusive der installierten Messenger wie Hangouts oder WhatsApp. Das Schreiben in diesen Apps ist dann natürlich wieder eine andere Sache.

Um die Sprachausgabe für die Rückfragen von Google Now zu bekommen muss zum einen die Sprachausgabe aktiviert sowie die deutsche Sprachdatei für die Google-Assistentin installiert sein. Leider ist der Umfang von Google Now im Deutschen sprichwörtlich Meilenweit hinter den Möglichkeiten im Englischen zurück, sodass die Funktion zwar eine nette Spielerei ist, zu mehr aber kaum zu gebrauchen ist.

[Quelle: Lukas Funk | via AndroidNext]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,402 Sekunden