Google Now: Interne Karten-Tests mit lokalen News

Geschrieben von

Google Now: Neue Lokal-Karte in internen Tests

Google ist ein ziemlich beschäftigter Internet-Konzern, welcher an einer Unmenge an Projekten arbeitet und existierende weiter verbessert. Eines der größeren Projekte der letzten Zeit ist Google Now gewesen, mit welchem die Kalifornier Apples Vorstoß in Richtung „Sprachgesteuerte Assistenzsysteme“ Paroli bieten wollten und das auch mit Bravour geschafft haben. Aber was gut ist, kann noch besser werden.

Bei Google Now handelt es sich nicht nur um ein rein Sprachgesteuertes Assistenzsystem, denn Google Now kann noch weitaus mehr. Vielmehr handelt es sich um ein intelligentes System, welches gesprochene Phrasen analysieren, erkennen und in gewissem grad sogar beantworten kann, was Google unter anderem als Erweiterung für seine eigenen Dienste nutzt. Dennoch basiert Google Now in vielen Fällen auf den Daten der Nutzer, was sich aber in naher Zukunft eventuell wird ändern können: Entsprechendes hat Vizepräsidentin für Suche und Assistenz Johanna Wright in einem Interview mit QZ erzählt.

One thing we’re testing right now is a very local hyper-local news card. Which is really useful—it teaches me things about my neighborhood. For example, I found out Miss Mexico came to my son’s school, I saw that [the local] Chipotle was giving out burritos, and someone was stabbed in the park near my house. It’s very, very targeted to you and your interests.

Deutsche Übersetzung:

Eine Sache die wir gerade testen ist eine sehr stark lokal bezogene News-Card. Diese ist recht nützlich – sie erzählt mir Neuigkeiten aus meiner Nachbarschaft. Zum Beispiel fand ich dadurch heraus, dass die Miss Mexiko die Schule meines Sohnes besuchte und ich sah, dass [der lokale] Chipotle [Anm. Redaktion: Eine Paprika-Art, in diesem Kontext jedoch eher ein lokales Restaurant] Burritos ausgegeben hatte und jemand in der Nähe meines Hauses erstochen wurde. Das Ganze ist wirklich sehr sehr stark auf die eigenen Interessen ausgerichtet.

Im Grunde geht es bei der neuen „Lokal-Karte“ um Informationen und andere Neuigkeiten aus eurer näheren Umgebung, welche vermutlich Ortsbasiert funktionieren. Allerdings solltet ihr euch nicht auf einen baldigen Start freuen, denn laut Johanna Wright befindet sich die Lokal-Karte noch in einer sehr frühen internen Experimental-Phase und Google-internen Testläufen. Zumal neue Google Now Karten eh etliche Monate US-exklusiv verfügbar sind, bevor diese für den Rest der Welt freigeschaltet werden.

Allerdings kann man jetzt schon sagen, dass Google das Vorhaben definitiv ernsthaft zur Marktreife bringen will, wie die ersten Ortsbasierten Funktionen im neuen Google Maps und Google+ oder das AR-Spiel Ingress verdeutlichen. Außerdem wäre allein der Gedanke an eine Lokal-Karte interessant, welche euch vor Bauvorhaben auf eurem täglichen Arbeitsweg warnen würde. Und ihr müsstet nicht mehr im Internet nach News aus eurer Region suchen. Einziger Nachteil wie gesagt: Es wird noch sehr lange dauern, bis solch eine Karte in Deutschland Realität wird und angesichts des eh recht begrenzten Google Now Umfangs in Deutschland verglichen mit den USA, eine zu Recht hinterfragungswürdige Karte.

[Quelle: QZ | via AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,447 Sekunden