Google Now: Neue Such-Funktionen im Publik-Test

Geschrieben von

Google Now

Immer wieder testet und verbessert Google neue Funktionen für seine vielen kostenlosen Anwendungen mit ausgewählten Testern. Aktuell ist allen Anschein nach wieder einmal Google Now an der Reihe. Das umfangreiche Such-Tool mit Sprachunterstützung hat bei einigen Nutzern neue Menüpunkte in der Suchleiste bekommen, die zeigen wohin die Reise für Googles virtuelle Sprachassistentin gehen könnte.

Wenn man auf die Suchleiste des Google-Widgets tappt,. dann erscheinen in der Regel die fünf zuletzt gesuchten Begriffe, die man in diese Suchleiste eingetippt hat. Genau das will Google nun in Zukunft erweitern wie es scheint, da einige Nutzer neue Shortcuts in dieser Suchleiste von Google Now entdeckt haben. In Zukunft wir die Funktion auf direkte Themen-Bereiche erweitert, um die Suche noch einfacher und vor allem persönlicher zu gestalten.

Google schraubt weiter an Google Now

So zeigen erste Screenshots der Neuerungen den Punkt „Recent Searches“, was die letzten Suchanfragen umfasst, die bisher nach einem Druck auf die Suchleiste von Google Now erschienen.
„What’s hot“ widmet sich hingegen den aktuell häufigsten Suchanfragen bei Google, was man auch als eine Art Top 10 der Google-Suchen bezeichnen könnte. Sicherlich mit interessant für diejenigen, die Google als Quelle für das aktuelle Weltgeschehen nutzen und wissen wollen, was gerade am angesagtesten ist.
Der dritte neue Punkt in der Google Now Suchleiste ist „Nearby“ und ist am ehesten mit der Funktion von Google Maps zu vergleichen, mit deren Hilfe man die nähere Umgebung erkunden kann nach Restaurants, Geldautomaten, Tankstellen und so weiter.

Google Now Suchleiste

Google Now Suchleiste mit neuen Funktionen

Jedoch gibt es einige Einschränkungen für den Betatest, den Google da durchführt. Zum einen scheint diese neue Art des Suchens im Web bisher hauptsächlich auf den Google Now Launcher beschränkt zu sein, welcher letztlich nur ein Overlay für die eigentliche Google App darstellt. Außerdem bringt es nichts, wenn man sich die neuste Beta der APK-Datei installiert, da Google die Funktion ausschließlich Server-seitig freischaltet. Das heißt, man muss Glück haben und von Google explizit auserwählt sein, um die neue Funktion testen zu können.

Ähnliches war schon in der Vergangenheit mehrfach der Fall und wird es auch für lange Zeit so bleiben, wie der Test der neuen Wetter-Karte für Google Now zeigt (zum Beitrag): Auch dort können nur ausgewählte Personen die geplanten Änderungen sehen und schon jetzt nutzten.

Stetige Verbesserung

Wann das neue Feature für alle freigegeben wird ist indes nicht bekannt. Fakt ist allerdings, dass man nicht zwingend ein Update der offiziellen Google Now App benötigt, die kostenlos im Google Play Store bereitsteht. Mit dem Launcher selbst scheint die Funktion jedenfalls nicht zusammen zu hängen, sodass man diese nicht zwangsläufig auch installieren muss. Wer allerdings den Nexus-Look haben möchte, kommt um diesen Launcher wohl kaum herum.

Google
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
Google Now Launcher
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
[Quelle: 9to5Google]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


217 Abfragen in 0,417 Sekunden