Google Patent: Liken per Handgeste

Geschrieben von

Google Patent für Google Glass

Google Patent – Der kalifornische Internet-Konzern Google arbeitet an den verschiedensten Dingen, um unser tägliches Leben zu erleichtern und um neue Facetten der Interaktion innovativ zu erweitern. Ein Teil dieser Bemühungen soll Google Glass werden, wenn es dann irgendwann mal auf den Markt kommen sollte, welches wohl bald eine neue Funktion bekommen könnte per Update.

Die intelligente Datenbrille Google Glass läuft mit einem angepassten Android als Betriebssystem, was bereits zu einigen interessanten Hacks und Mods geführt hat, was nicht zuletzt an der grundsätzlichen Offenheit von Android liegt. Daher ist Google immer bemüht das System weiter zu verbessern mit diversen Updates wie das kürzliche Update auf Firmware-Version XE10. Eines der kommenden Updates könnte sogar ein neues Patent von Google beinhalten, was bei Head-Mounted Displays (HMD) durchaus viel Sinn machen könnte: Mittels Handgesten etwas „liken“ in der echten Welt.

 

Kreatives Google

Das Google Patent, welches auf den etwas unförmigen Namen „Hand gestures to signify what is important“ hört und unter der Patentnummer US 8,558,759 gelistet wird, beschreibt im Prinzip nichts weiter, als bereits angesprochenen Handgesten. Auch wenn in dem bewilligten Patentantrag keinerlei Rede von Google Glass ist, wäre dieser Schritt alles andere als unwahrscheinlich, zumal sich so beispielsweise Googles soziales Netzwerk Google+ besser integrieren und die +1-Funktion nutzen lassen würde. Aber auch andere Arten der Nutzung lässt das Patent zu, wie dem Patentantrag zu entnehmen ist.

Google Patent für Google Glass mit Hand-Gesten

Zum Beispiel kann mittels einer „Rahmen-Geste“ die Aufnahme eines Fotos ausgelöst werden und mit der Herz-Geste bestimmte Sehenswürdigkeiten, Personen oder Gegenstände „liken“. Gerade die Sache mit der Rahmen-Geste wäre ein logischer Schritt, was man derzeit beispielsweise in der Sony-Werbung zum Xperia Z1 im deutschen Fernsehen sehen kann. Sollte das Google Patent tatsächlich mal in eine Software-Funktion gegossen werden, könnte Google Glass um einige Gesten reicher gemacht werden, wenn einem die vielen Sprachkommandos auf die Dauer auf den Keks gehen sollten. Nur in Europa werden wir so schnell dergleichen nicht ausprobieren können.

Außerdem könnte Google damit ein Problem umschiffen: Nicht überall ist es erwünscht, dass man mit seiner Brille Selbstgespräche führt.

[Quelle: USPTO | via Engadget]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,416 Sekunden