Google plant Nexus 8 mit Intel-Prozessor für 2014

Geschrieben von

Google Nexus 8 von ASUS

Das Nexus 7 ist zwar das Tablet-Flaggschiff von Google schlechthin für die Nexus-Familie, dennoch kam vor einiger Zeit das Gerücht eines Nexus 8 Tablets auf. Die damaligen Gerüchte sind mittlerweile vom Tisch aber so wirklich tot ist das Tablet nicht. Glaubt man den neusten Gerüchten, dann plant Google tatsächlich ein solches Tablet.

Das Nexus 7 (2013) ist ein richtig schnuckeliges und attraktives Tablet. Viel (und schnelle) Technik, handlich, die aktuellste Software und das auch noch für vergleichsweise kleines Geld. Kein Wunder also, dass das Tablet zu einem Liebling der Android- und Nexus-Fans avancierte, zumal es für ein wenig Aufpreis auch mit LTE-Modem zu haben ist. Dennoch scheint Google nicht so ganz zufrieden zu sein mit den Verkäufen und plant bereits an einer neuen Strategie für die Tablet-Linie. Glaubt man dem taiwanischen Branchenportal DigiTimes, steht uns ein Nexus 8 dieses Jahr bevor.

 

Intel im Nexus 8

Wie des Öfteren bezieht sich DigiTimes bei seinen Informationen auf Quellen aus der Zuliefererkette der Smartphone-Branche. Konkret geht es um ein Nexus 8, das wie der Name schon andeutet, ein 8 Zoll großes Display beherbergen wird. Außerdem kommt den Informanten zufolge wie vor einiger Zeit schon spekuliert ein Prozessor von Intel zum Einsatz, vermutlich ein Modell aus der Bay-Trail-T-Familie. Dazu gehören beispielsweise die Modelle Atom Z3770 und Atom Z3740, die wiederum die Gerüchte über eine offizielle Unterstützung von 64 Bit der nächsten Android-Version bestätigen.

Grund für den Wechsel ist laut DigiTimes die niedriger als erwartet ausfallende Nachfragen nach dem Nexus 7 (2013). Gründe dafür sind die gefallenen Preise für ähnlich ausgestattete Tablets, deren durchschnittlicher Preis auf bis zu 166 US-Dollar gefallen ist, während das Nexus 7 (2013) bei 229 US-Dollar beginnt. Also verlagert sich Google auf ein Nexus 8 mit entsprechendem Display, um wieder genügend Kaufanreize zu bieten. Als Hersteller ist übrigens wieder ASUS ganz weit vorne im Spiel, was ebenfalls bereits gemunkelt wurde. Angesichts der sehr guten Erfahrungen mit ASUS wäre ein Nexus 8 des taiwanischen Konzerns nicht unwahrscheinlich.

Außerdem sollen laut Intel-CEO Brain Krzanich die ersten 64-Bit-fähigen Intel-Tablets mit Android im zweiten Quartal erscheinen. Android 4.4 KitKat von Intel selbst ist bereit, obwohl KitKat das von Beginn an nachgesagt wurde.

[Quelle: AndroidBeat]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,435 Sekunden