Google Play Games Unterstützung in den ersten Spielen

Geschrieben von

Google Play Games

Auf der großen Keynote der Google I/O 2013 hatte Google dieses Jahr ein wahres Feuerwerk an Neuheiten gezündet. Auch wenn wir keine neue Nexus-Hardware geschweige denn eine neue Android-Version zu Gesicht bekommen haben, hatten die Kalifornier einige interessante Dinge vorgestellt. Und eines der interessanten Dinge ist bereits in etlichen Apps integriert worden.

Eine der wohl größten Neuerungen dürfte das neue Google Play Games sein, womit Google das erfolgreiche Vorbild von Apples Game Center angreifen will. Damit halten die von Facebook, Playstation Network, Xbox Live und Co. bekannten Dinge wie Achievements, Bestenlisten und Chatrooms Einzug in Android, um die soziale Ader und den Wettkampf-Geist der vielen Millionen Android-Spieler zu ködern. Auch wenn mit Riptide GP2 von VectorUnit die Demonstration des Multiplayers via Google Play Games wegen einer instabilen Netzwerkverbindung gehörig in die Hose ging, wird das Feature bereits ausgerollt und kann von den ersten Spielen genutzt werden.

Vor allem größere und bekanntere Spiele wie World of Goo, Beach Buggy Blitz, Osmos HD oder Modern Combat 4: Zero Hour sind bereits entsprechend gekennzeichnet, dass die einige Features von Google Play Games unterstützen. Was für Dienste genau von Google Play Games unterstützt werden, kann man beim durchstöbern des Play Stores anhand kleiner Kennzeichen erkennen. Drückt man eines dieser Kennzeichen an, dann erscheint eine kleine Beschreibung was die Funktion eigentlich macht. Die entsprechenden Kennzeichen wurden von den Kollegen bei AndroidPolice bei deren bekannten und ebenso beliebten APK Teardowns von Google Play Games im Vorfeld der diesjährigen Google I/O enthüllt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Anscheinend sind aber noch nicht alle Spiele damit gekennzeichnet, die Google Play Games auch unterstützen. Vermutlich muss Google erst einmal das gesamte Angebot an Apps neu indexieren im Play Store, bevor alle Google Play Games fähigen Apps die entsprechenden Kennzeichen verpasst bekommen haben. Um die neuen Kennzeichen überhaupt sehen zu können, braucht ihr den aktuellen Play Store Client in Version 4.1.6. Übrigens liegt es einzig und allein an den Entwicklern, welche Features sie in ihre Apps einbauen. Bestes Beispiel dafür ist Modern Combat 4: Zero Hour des französischen Publishers Gameloft: Der Shooter unterstützt von Google Play Games zwar die Erfolge (Achievements) und die Bestenlisten, der Multiplayer-Part wird jedoch über die Gameloft-eigenen Server abgewickelt.

[Quelle: Ray Wells | via AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Super Stickman Golf 2 unterstützt seit dem neuesten Update auch Google Play Games Achievements. 🙂

    Ehrlich gesagt eine sehr gut Idee von Google (im Gegensatz zum zwingenden G+ Account, um Apps bewerten zu können) und verwunderlich, dass dies nicht schon früher eingeführt wurde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,449 Sekunden