Google Play Store bald mit Trial-Versionen?

Geschrieben von

Google Play Store

Google ist stetig bemüht, das Erlebnis rund um Android mit neuen Funktionen zu verbessern. Vor allem der Google Play Store wird von dem Internet-Konzern in den letzten Wochen an etlichen Stellen umgebaut, was bei den Nutzern positiv aufgenommen wurde. Nun macht Google weiter und das könnte eine der größten Veränderungen seit Jahren sein: Zeitlich begrenzte Testversionen.

Wer sich unter Android eine neue App installieren will, der muss sich in der Regel die Frage stellen: Reicht es aus eine der vielen kostenlosen Alternativen zu nehmen oder doch eine kostenpflichtige App kaufen? Im Normalfall tun es Werbe-finanzierte und damit kostenlose Apps bereits, aber manchmal reizt einen doch die spezielle App für einen kleinen Obolus. Allerdings würde man diese App auch gerne mal etwas genauer ausprobieren, wofür es im Google Play Store mit der Rückgabe-Dauer eine kleine Möglichkeit gibt.

Try before you buy im Google Play Store

Diese Frist in der man eine gekaufte App wieder zurückgeben kann ist mittlerweile zwar auf 2 Stunden angehoben worden, aber für manche Apps ist auch das zu kurz. Daher plant Google die Einführung einer Trial-Funktion für den Google Play Store, womit man Apps bzw. bestimmte Funktionen einer käuflichen App ausprobieren kann. Das berichtet jedenfalls The Information basierend auf Informationen von Personen, die mit der Sache und den Plänen für den Google Play Store vertraut sind.

Wann oder wie genau das Trial-Prinzip im Google Play Store implementiert wird ist noch unklar. Ebenso ob jeder Entwickler einer kostenpflichtigen App einen Trial-Modus einbauen muss. Den Gerüchten zufolge braucht man zudem nicht die komplette App herunterzuladen um bestimmte Funktionen ausprobieren. Google könnte auch kurzerhand eine HTML5-basierende Web-Version im Google Play Store der jeweiligen App realisieren, wie es das Entwickler-Studio App.io bei einigen seiner iOS- und Android-Apps umsetzt.

Egal auf welche Weise das auch geschehen mag, wäre es eine große Bereicherung für den Google Play Store und könnte auf lange Sicht die Kaufbereitschaft der Android-Nutzer weiter steigern. Der erste Anbieter einer solchen Funktion wäre Google jedoch nicht: Microsoft setzt das Trial-Prinzip bereits unter Windows Phone in seinem Windows Phone Marketplace um.

[Quelle: The Information | via 9to5Google]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,433 Sekunden