Google Play Store ‚Designed for Families‘ gestartet

Geschrieben von

Google Play Store

Android ist nicht nur wegen seiner Offenheit gegenüber seinen Nutzern und den Entwicklern so beliebt geworden, sondern auch das rasant gewachsene Angebot an Apps im Google Play Store. Genau dort will Google in der nahen Zukunft weiter Hand anlegen und mit einer neuen Initiative das Angebot familienfreundlicher gestalten.

Ein Android Smartphone und insbesondere Android Tablet wird in manchen Haushalten nicht nur von einer Person genutzt. Gerade Tablets wie das ARCHOS FamilyPad 2 richten sich gezielt an Familien, was auch an Google nicht ganz spurlos vorüber geht. So hat der Konzern einige Änderungen am Google Play Store vorgenommen, um das Nutzungserlebnis weiter zu verbessern und vor allem familienfreundlicher zu machen. Ein erster Schritt dazu war die Altersfreigabe für Spiele und Apps, aber nun wird die nächste Stufe gezündet.

Familien-Apps für den Google Play Store

Ab sofort können Entwickler ihre Apps mit dem Siegel „Designed for Families“ versehen um zu signalisieren, dass die jeweilige App bzw. das Spiel im Google Play Store besonders für Familien geeignet ist. Es wird spekuliert, dass der Web-Shop für Android-Apps eine eigene Kategorie für Familien erhält, wofür Google nun die Richtlinien veröffentlicht hat. Die vom jeweiligen Entwickler durchzuführende Klassifizierung ist letztlich nur die nächste Stufe für dieses Vorhaben.

Allerdings müssen die Apps bestimmte Kriterien erfüllen, damit sie in der Familien-Abteilung des Google Play Store auftauchen können. Dies betrifft neben einer Altersfreigabe der Inhalte für ein junges Publikum vor allem auch die Art, wie und was für Werbung innerhalb der Apps bzw. Spiele angezeigt wird. Beispielsweise sind Werbefläche über das gesamte Display verboten, ebenso wie unterbrechende Werbung direkt nach dem Start einer App oder das Werbung ganz klar als solche getrennt vom eigentlichen App-Inhalt gekennzeichnet sein muss. Das auch für Kinder geeignete Werbe-Inhalte vorgeschrieben sind, dürfte nicht allzu verwundern.

Wer die Regeln einhält und die Anforderungen erfüllt, der kann seine App ab sofort für den Google- Play Store in der Kategorie „Designed for Families“ einreichen, sodass die entsprechende Kategorie schon bald im Play Store freigeschaltet werden kann.

[Quelle: Google]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,428 Sekunden