Google Play Store Geschenkkarten: Endlich auch in Deutschland

Geschrieben von

Google Play Store Geschenkkarten

Der Play Store von Google ist mit seinen über 800.000 Apps in Sachen Anzahl längst mit dem Vorbild des iTunes App Store von Apple gleichgezogen, auch was den Multimedia-Bereich mit Filmen, Musik, Bücher und Zeitschriften anbelangt. Nur in einer Sache hinkt die offizielle Verkaufsplattform für Android dem Apple-Pendant hinterher: Den einfachen und schnellen Bezahlmethoden.

Google ist ein US-amerikanisches Unternehmen, welches diverse Neuerungen an Diensten und so weiter immer erst in den USA freischaltet. Mit etlichen Monaten oder gar Jahren an Verzögerung, werden diese neuen Dienste nach und nach im Rest der Welt eingeführt, während besagter Rest schon länger voller Neid und bisweilen auch Unverständnis nach Amerika blickt. Nun ist es mal wieder soweit und ein in den US erprobter Dienst schickt sich endlich an, auch in Deutschland an den Start zu gehen: Die Google Play Store Geschenkkarten.

Bisher konnte man im (deutschen) Play Store lediglich auf zwei Arten Apps, Musik, Filme und Bücher bezahlen: Entweder per Kreditkarte oder per Mobilfunkrechnung, wobei letzteres eigentlich nur von den drei großen Netzanbietern T-Mobile, Vodafone und o2 Germany unterstützt wird. Traditionell ist die Verbreitung von Kreditkarten in Deutschland bei weitem nicht so groß wie in den USA, hierzulande bevorzugen wir dann doch ein wenig andere Bezahldienste, wie beispielsweise PayPal. Leider wird es PayPal wohl auch weiterhin auf nicht absehbare Zeit nicht als Bezahlmöglichkeit im Play Store geben aber immerhin kommen jetzt endlich die Play Store Gutscheinkarten nach Deutschland.

130621_2_1

Derzeit ist Google damit beschäftigt, die Nutzungsbedingungen für den deutsch-sprachigen Raum entsprechend anzupassen sowie alle zugehörigen Unterseiten im Play Store. Selbst die Seite zum Einlösen der Gutscheine kann nun auch von Deutschland aus aufgerufen werden, ohne mit Tricks wie einem US-Proxy oder dem Online-Store von WalMart arbeiten zu müssen.

Die Geschenkkarten werden mit 15, 25 oder 50 Euro zu haben sein und können wie in den USA oder Großbritannien über diese Website eingelöst und dem eigenen Play Store Konto gut geschrieben werden. Die Höchstgrenze an einlösbarem Guthaben wird bei 2.000 Euro liegen, hier gibt es keine Überraschungen. Die einzige Frage wird nur bleiben: Wann der Verkaufsstart ist und wo im Einzelhandel es überall die Play Store Geschenkkarten zu erwerben sein werden.

[Quelle: Google Play Support | via AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Michel schreibt:

    Wird es denn Möglich sein Hardware per Guthaben zu kaufen oder besteht auch in Deutschland dazu weiterhin ein Kreditkartenzwang?

    • Ich vermute mal eher nein, dass du für Hardware auch weiterhin eine Kreditkarte brauchst.

      Tante Edith: Nein, laut den Nutzungsbestimmungen sind die Play Store Cards nicht für den „Geräte“-Bereich zugelassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,427 Sekunden