Google Spracheingabe versteht endlich Satzzeichen in Deutsch

Geschrieben von

Satzzeichen für Spracheingabe

Die Spracheingabe von Android hat sich im Laufe der Jahre seit Anbeginn des Betriebssystems stetig weiterentwickelt. Die aktuelle Fassung ist bei der Erkennung der Wörter ungemein treffsicher geworden, aber eine Sache hat Nutzer dieser Eingabemethode bis heute richtig Kopfzerbrechen bereitet: Satzzeichen. Aber dem hilft Google nun endlich.

Unterstützt werden nach aktuellem Stand zwar „nur“ Punkt, Ausrufe- und Fragezeichen am Satzende sowie Kommata innerhalb eines Satzes, aber es ist ein längst überfälliges Feature für die Spracheingabe von Google. Selbst den Zeilenwechsel mit „Neue Zeile“ ist in der Software drin. Damit wird das Schreiben per Spracheingabe ab sofort auch im Deutschen richtig komfortabel. Vor allem für Android Wear dürfte das einen Mehrwert bedeuten, da bekanntlich auch über derartige Uhren miteinander kommuniziert werden kann.

Seit Anbeginn von Android ist die Spracheingabe ein fester Bestandteil des Betriebssystems, hat aber erst mit Google Now enorme Fortschritte bei der Erkennung von Wörtern und ganzen Sätzen gemacht. Daher besteht die berechtigte Frage, warum Google dermaßen lange brauchte, um die Funktion für unsereins freizuschalten. Immerhin gibt es bezüglich der Satzzeichen so gut wie keine Unterschiede zum Englischen oder gar anderen Sprachen.

Nun ja, wie heißt es doch so schön: Besser spät als nie. Das gilt auch für Satzzeichen in der Google Spracheingabe.

[Quelle: Google Watch Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,426 Sekunden