Google startet App-Streaming für Android

Geschrieben von

App-Streaming by Google

Die Nutzung von Inhalten aller Art verlagert sich zunehmend in die Cloud und einer der größten Anbieter in diesem Bereich ist Google. Nach Musik, Büchern und Filmen nimmt man nun den nächsten großen Schritt in Angriff: Über die mobile Websuche lassen sich Apps streamen, ohne das diese auf dem Smartphone installiert sein müssen.

Wer etwas im Internet sucht, bekommt mit der Google-Websuche bereits zahlreiche Informationen direkt in den Ergebnissen präsentiert, ohne eine Website dafür öffnen zu müssen. Dennoch lässt sich nicht alles auch tatsächlich finden, sodass weiterhin Websites geöffnet und manchmal auch Apps lokal installiert werden müssen. Letzteres räumt der Internetkonzern nun jedoch auf ziemlich elegant Weise aus dem Weg.

Apps nutzen ohne sie zu installieren

Wie das Unternehmen in einem Blogpost erklärt, wird die Funktion zum Streamen von Apps derzeit lediglich getestet und erklärt auch gleich, wie man sich das Ganze vorstellt. Sucht man zum Beispiel nach einem Hotel, werden neben den üblichen Ergebnissen zum Buchen von Hotels auch die Möglich angeboten, eine Cloud-Variante der HotelTonight-App zu starten. Dabei handelt es sich laut Google um die ganz normale App, nur das sie über das Internet aus der Cloud gestreamt wird. Sofern die Funktion verfügbar ist, erscheint neben dem Suchergebnis für die App selbst ein Button mit der Beschriftung „Stream“.

Wer will kann sich die App natürlich auch direkt installieren, was eher weniger sinnvoll ist, wenn man den Dienst nur einmal nutzen möchte. In Zukunft sollen zudem weitere populäre Apps in das Angebot von Google aufgenommen werden. Voraussetzung für das Streamen von Apps ist allerdings eine schnelle und auch stabile Verbindung – vorzugsweise via WLAN, um das Datenvolumen des LTE-Tarifs zu sparen. Vermutlich taucht der Button ausschließlich bei Verwendung eines WLAN-Netzes auf.

Google App-Streaming

Das Geheimnis des App-Streaming von Google

Technische Grundlage für die neue Funktion bildet das sogenannte App Indexing, womit Google vor etwa zwei Jahren erstmals begonnen hatte (zum Beitrag). Oder anders ausgedrückt: Der Konzern indexiert die Inhalte von Apps, um über die Websuche auf diese Inhalte zugreifen zu können. Bei über 100 Millionen registrierten Inhalten ist der Datenpool enorm. Der größte Vorteil des App Streaming ist jedoch, dass auch Android Apps ohne eigene Web-Präsenz unterstützt werden und das ist der eigentliche Vorteil des Projektes.

Neu sind die Pläne zum Streamen von Apps an sich nicht, denn bereits Mitte Juni diesen Jahres gab es die ersten konkreten Hinweise auf eben diese Pläne (zum Beitrag).

Bisher steht die neue Funktion jedoch nur einer kleinen Gruppe an von Google ausgewählten Testern zur Verfügung. Aber auch wenn es schon in den nächsten Wochen freigeschaltet wird, dürfte es wieder etliche Monate dauern, bis Google das Streamen von Apps für deutsche Nutzer freischaltet.

[Quelle: Google Inside Search]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,432 Sekunden