Google stellt Together Watchface der Android Wear Smartwatch ein

Geschrieben von

android-wear-2_0-developer-previewKurz entfernt: Wer eine Android Wear Smartwatch sein Eigen nennt, wird mit Sicherheit schon einmal über das Google Watchface „Together“ gestolpert sein und es nach kurzen testen für unbrauchbar verbannt haben. Allen Anschein nach hat das auch Google erkannt und gibt nun während einer möglichen Konfigurationsroutine des „Together“ Ziffernblattes bekannt, den Dienst am 30. September einzustellen.

Google Together Watchface

Mit dem Google Together Watchface wollte das Unternehmen aus Mountain View Smartwatch Besitzer enger zusammen bringen. Denn der Funktionsumfang des Ziffernblattes besteht darin, mit einer weiteren verbundenen Android Wear Smartwatch im direkten Austausch zu stehen. Ob dies nun Zeichnungen, Emojis, Fotos oder einfach nur der Standort war, man hatte den anderen regelrecht an der Backe.

Ich erinnere mich an einen Google Dienst auf meinem Android Smartphone, welcher ebenfalls den Standort meiner „verbundenen“ Freunde preisgab. Hat sich irgendwie auch nicht wirklich durchgesetzt, da niemand die ganze Zeit unter Beobachtung stehen möchte.
Ob das nun schlussendlich auch der Grund für die Einstellung von „Together“ für Android Wear ist, gab das Unternehmen indes nicht bekannt.

Android Wear 2.0

Vielmehr will man die besten Funktionen, wie beispielsweise das Zeichnen von Emojies – heißt bei Apple im übrigen „Digital Touch“ – mit für das große Android Wear 2.0 Update implementieren, welches man bereits auf der Google I/O 2016 angekündigt hatte (zum Beitrag).
In dem Zusammenhang haben die Kollegen von Android Police ein weiteres Detail in Erfahrung gebracht. Denn neben dem Austausch von Emojis, implementiert Google in Android Wear 2.0 auch die neue Funktion „Smart Reply“. Damit wird es nun endlich möglich via Handschrift-Eingabe auf Messenger-Nachrichten und anderen Diensten zu antworten.
Denn nach wie vor scheint die Spracheingabe aller Michael Knight nicht wirklich beliebt zu sein.

Android Wear – Smartwatch
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Wie sieht es bei euch aus – habt ihr die „Together“ Funktion auf eurerer Android Wear Uhr jemals verstanden oder sogar aktiv genutzt?

[Quelle: Android Police]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


218 Abfragen in 0,468 Sekunden