Google Suche: Mobile Ansicht ist ab morgen Ranking-Faktor

Geschrieben von

Mobile Google Suche

Wie gut eine Website im weltweiten Ranking von Google gewertet wird, ist von den verschiedensten Faktoren abhängig. Ab morgen wird es einen weiteren Faktor für den PageRank des US-Konzerns geben, auf den sich viele Entwickler von Websites vorbereiten mussten: Wer nicht mobil ist mit seiner Website, der fällt im Ranking.

Smartphones und Tablets haben sich in den letzten Jahren zu einer wichtigen Plattform für das mobile Surfen entwickelt, was zahlreiche Web-Entwickler mit der Anpassung der Online-Angebote an kleine Displays honorierten. Aber nicht jeder Big Player im Internet-Geschäft hat sich dieser Thematik angenommen, was Google ab sofort auch entsprechend werten wird. Oder auch nicht, denn der PageRank ist eine ungemein wichtige Kennzahl für viele Websites.

Google legt Wert auf mobile Websites

Und genau dieser PageRank wird ab morgen die Ansichten für mobile Geräte wie Android Smartphones und Android Tablets explizit mit berücksichtigen. Wer in der Google Suche auftaucht und keine spezielle Ansicht für Mobil-Geräte anbietet, der wird abgestuft im PageRanking und verliert dadurch zahlreiche potentielle Leser, da man in der Ergebnisliste der mobilen Google-Suche weiter nach unten rutscht. Was der US-Konzern damit bezweckt dürfte klar sein: das ständige seitwärtsscrollen und zoomen auf Websites effektiv verhindern.

Wer daher seine Website noch nicht für die mobile Ansicht optimiert hat, der sollte das unbedingt noch heute nachholen. Google stellt dazu ein passendes Tool bereit, mit dessen Hilfe man überprüfen kann, ob die Anpassungen den neuen PageRank-Regeln entsprechen.

Eine entsprechende Ankündigung von Seiten Googles gab es bereits Ende Februar, sodass man genügend Zeit hatte, seine Website entsprechend anzupassen. Wer eine eigene App für Android Smartphones hat, der darf sich zudem freuen: Erst kürzlich wurde bekannt, dass man über die mobile Google Suche direkt zu Inhalten in einer App weitergeleitet werden kann, sofern diese noch nicht auf dem eigenen Gerät installiert ist (zum Beitrag). Solche Apps nehmen schon jetzt einen gewissen Einfluss auf den PageRank.

[Quelle: Google Watch Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,468 Sekunden