Google Suche zeigt jetzt Inhalte von ausgewählten Apps an

Geschrieben von

Nexus 6 und Google Now

In den letzten Jahren ist die Suche von Google immer mächtiger geworden und findet manchmal Dinge, noch bevor wir sie eigentlich finden wollten. Während die EU mal wieder ein Verfahren gegen den US-Konzern anstrebt, wird die mobile Suche weiter aufgebohrt und nutzt nun das App Indexing wieder etwas mehr aus.

Im Normalfall wird der Google Play Store zum Auffinden bzw. zum Durchstöbern von neuen Apps genutzt, die man eventuell auf seinem Android Smartphone oder Android Tablet installieren will. Jede Woche gibt es zahlreiche neue Apps, die allerdings manchmal in der schieren Masse untergehen. Aus diesem Grund hat Google vor einiger Zeit mal das App Indexing entwickelt (zum Beitrag), was vor allem in der Websuche auf einem Android Gerät äußerst hilfreich ist.

Neue Ergebnisse in mobiler Google-Suche

Genau dieses App Indexing hat der Konzern nun für seine mobile Websuche erweitert, was einigen weniger bekannten Entwicklern durchaus helfen könnte. Sucht man etwas über Google Now, werden je nach Thema passende Apps angezeigt, die sich aus den Suchergebnissen heraus direkt installieren lassen. Dabei muss die App nicht exakt dieselben Wörter nutzen, sondern lediglich thematisch zu dem Gesuchten passen. Der Clou an der ganzen Sache: Ist die verlinkte App aus dem Google Play Store installiert, wird der Nutzer direkt zur passenden Stelle innerhalb der App weitergeleitet. Mit über 30 Milliarden indexierten App-Links sollte das Ergebnis relativ gut ausfallen. Und so stellt sich Google das Ganze im Idealfall vor:

Das App Indexing selbst ist schon länger in der Websuche von Google implementiert, aber das man nach dem Installieren einer thematisch passenden App direkt zum entsprechenden Inhalt weitergeleitet wird, ist dann doch neu. Man könnte fast schon davon ausgehen, dass Google in Zukunft lieber die passende App als Suchergebnis ausgibt, als einen Link zu irgendeiner Website auszugeben. Zumindest für Android Smartphones und Android Tablets gilt das, denn diese Geräte leben von Apps.

Jedenfalls eine spannende Sache, falls sie denn auch wirklich so funktioniert wie sie soll. Nach der Erweiterung mit dem Android Geräte-Manager (zum Beitrag) eine echt feine Sache.

[Quelle: Google Webmaster Central Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,550 Sekunden