Google Time: Wenn Google eine Nexus Smart Watch bauen würde

Geschrieben von

130107_2

Eines der innovativsten Projekte und zugleich das Lieblingsprojekt von Sergej Brin, das derzeit bei Google in der Entwicklung ist, ist die Google Glass genannte Datenbrille, die zu den Smart Devices gezählt wird. Zwar soll die Brille noch in diesem Jahr für die ersten interessierten (und finanzstarken) Entwickler erhältlich sein, nur könnte Google durchaus auch andere Projekte in der Hinterhand haben.

Zum Beispiel eine Smart Watch als Erweiterung zu Google Glasses oder anderen Android-Smartphones und -Tablets. An das Thema haben sich unter anderem Sony (damals noch mit Ericsson) mit der SmartWatch und LiveView oder die jetzige Google-Tochter Motorola mit der MotoActv. Alle drei Geräte haben eines gemeinsam: Sie zählen zu den Smart Devices und verfügen über eigene Prozessoren und Betriebssysteme auf Android-Basis. Eine Geräte-Klasse, in der sich Google vor einiger Zeit ein möglicherweise noch sehr wichtiges Patent hat sichern können.

Bisher hat Google aber keinerlei Anstalten gemacht, das Patent in einem entsprechenden Gerät auch zur Anwendung zu bringen. Früher oder später dürfte sich das ändern, bis dahin zeigt uns ein neues Design-Konzept, wie so eine Smart Watch aus der Feder Googles aussehen könnte. Ein Wort noch dazu: Das Konzept stammt weder aus der Feder eines Mitarbeiters von Google noch in Zusammenarbeit mit dem Internet-Konzern.

130107_2_1

Selbstverständlich wird die Uhr mit Android als Betriebssystem laufen, nur das wir es nicht als solches auf den ersten Blick erkennen. Vielmehr setzt die Uhr in erster Linie auf die Funktionen von Google Now, dass allerdings wiederum in seinem Android-typischen Design in Erscheinung tritt. Zum Beispiel die typischen Now-Karten und Bedienelemente, wie die Konzeptzeichnungen zeigen.

130107_2_2

Ob Google die Idee einer Smart Watch tatsächlich aufgreifen wird können wir nicht vorhersagen, würde jedoch irgendwie eine sinnvolle und vor allem praktische Erweiterung der Nexus-Familie sein. Wer weiß, vielleicht überrascht uns Google auf CES und/oder MWC ja?

[Quelle: Dribble | via Caschys Blog]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Keine Kommentare

  1. b.s. schreibt:

    M.e.gibt es das Konzept doch schon – siehe pebbles http://getpebble.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


145 Abfragen in 1,134 Sekunden