Google Translate: Update bringt Offline-Übersetzung

Geschrieben von

Google Translate

Erst vor kurzem hat Google die mobile App für sein soziales Netzwerk Google+ mit einem Update versorgt, welches etliche Neuerungen mit sich gebracht hat. Allerdings wurden nicht alle Neuerungen positiv von der Nutzergemeinde aufgenommen, was einer anderen App des Konzern nicht passieren dürfte, eher im Gegenteil. Denn das neuste Update für Google Translate bringt eine wirklich erfreuliche Neuerung mit sich.

Google Translate ist wie der Name schon andeutet eine App zum Übersetzen, allerdings nur bei bestehender Online-Verbindung. Das ist an und für sich in Zeiten mobiler Flatrates (mit Volumenbeschränkungen für Highspeed-Geschwindigkeiten) nicht mehr allzu schlimm, zumal die übertragenen Datenmengen recht gering ausfallen. Dennoch braucht es eine Verbindung zu den Servern, was besonders in der “Pampa” nicht immer gewährleistet ist. Deswegen geht Google bei Translate mal den umgekehrten Weg und bringt die Cloud in das Offline-Feld.

Das Update von Google Translate bringt die Unterstützung von Offline-Übersetzungen mit sich, was vor allem bei Reisenden auf viel Gegenliebe stoßen dürfte. Ab sofort können via Google Translate sogenannte Offline-Sprachpakete heruntergeladen werden, insgesamt 50 Sprachen werden mit dem gestrigen Update unterstützt. Zwar gibt Google zu, dass die Offline-Datenbanken größer als ihre Online-Pendants seien aber bei immer größer werdenden internen Speicher ist das leicht zu verschmerzen. Dennoch dürfte der größte Nutzen insbesondere bei Reisenden aufkommen, die sich dadurch das Einrichten von Netzwerkverbindungen sparen können. Wobei, dass wird bei Android eigentlich ebenfalls automatisch erledigt, sofern die APN-Daten in der Firmware hinterlegt sind (Stichwort CSC für Samsung-Nutzer).

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

[Quelle: Official Android Blog]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


146 Abfragen in 1,108 Sekunden