Google übernimmt Echtzeit-Übersetzer Word Lens

Geschrieben von

Word Lens

In den letzten Monaten werden auffällig viele kleinere Unternehmen und StartUps von den Großen der Branche übernommen. Vor allem Yahoo ist auf Einkaufstour gewesen, aber auch Google hat wieder mal einen kleinen Deal über die Bühne gebracht mit Word Lens. Der Grund dürfte klar sein, schaut man sich die Expertise an: Echtzeit-Übersetzung per Kamera.

Im Internet gibt es unzählige Dienste die alle um möglichst viele Nutzer buhlen. Manche sind populär und manche nicht. Ein besonders breites Angebot kann Google vorweisen. Der Konzern versucht sich sehe erfolgreich neben der Online-Suche unter anderem in der Werbebranche, als Webmail-Anbieter und vielen weiteren Online-Angeboten. Dazu zählt auch das Übersetzungstool Google Translate, welches im Browser und auf dem Smartphone bzw. Tablet genutzt werden kann. Das Google den Dienst weiter ausbauen will dürfte klar sein und mit der Übernahme der Spezialisten für Übersetzungen von Quest Visual und deren App Word Lens ist nun auch die Richtung bekannt.

Word Lens bald in Google Translate?

Denn World Lens hat sich auf die Echtzeit-Übersetzung über die Kamera spezialisiert. Google Translate kann das nicht. Bei Googles Tool fotografiert man irgendwas und das wird ohne größere Verzögerungen entsprechende übersetzt. Allerdings wird meistens die Formatierung des Textes dabei zerstört, was der Lesbarkeit arg stört. Word Lens hingegen bietet eine Echtzeit-Übersetzung, bei welcher der übersetzte Text einfach als Live-Vorschau im Display des Smartphones erscheint. Wie das Ganze funktioniert zeigt ein kleines Promo-Video.

Was Google mit den Entwicklern von Word Lens vor hat dürfte auf der Hand liegen: Das Feature in Google Translate integrieren um so der Konkurrenz wieder ein Stückchen weiter voraus zu sein. Bis die Übernahme von Quest Visual bzw. die Implementation von Word Lens in Google Translate abgeschlossen ist, kann die App kostenlos aus dem Google Play Store heruntergeladen werden. Aber spätestens wenn Googles Übersetzer-App das auch kann, dürfte Word Lens eingestellt werden.

Spannend wird eigentlich nur, wie Apple darauf reagieren will. Die App wird vom Konkurrenten ebenfalls angepriesen, um die Stärken des iPhone hervor zu heben.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Google Übersetzer
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
[Quelle: Google Watch Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


214 Abfragen in 0,696 Sekunden