[Update] Google und das Nexus-Drama, Akt 2

Geschrieben von

Vor 3 Tagen begann der große Verkauf der neuen Nexus-Modelle im Google Play Store, allerdings war die Vorfreude nur von kurzer Dauer. Die wenigsten kamen wirklich bis zum Abschluss des Bestellvorgangs durch und die meisten gingen leer aus. Das Drama um das Nexus 4 ist allerdings noch nicht vorbei und geht langsam in den zweiten Akt über.

Wir erinnern uns kurz zurück an den Dienstag, den 13. November. Kurz nach 9 Uhr deutscher Zeit gab Google den Startschuss für die deutschen Kunden, die sehnsüchtigst auf Nexus 4, Nexus 7 3G und Nexus 10 gewartet haben. Ein derart hohes Interesse hat Google anscheinend nicht erwartet denn nach fast 20 Minuten sind alle Bestände restlos ausverkauft gewesen. Wer zu den wenigen Glücklichen zählt und des Dramas ersten Akt überstanden hat, freute sich auf die Bestätigungsmail des Play Store, das die Bestellung erhalten und in den kommenden Tagen Daheim eintrudeln solle.

Das Drama geht aber noch weiter, zumindest für einige in freudige Erregung verfallene Besteller eines Nexus 4. Googles System hat anscheinend mehr Nexus 4 verkauft als eigentlich vorhanden waren, wie heute verschickte Mails an einige Besteller zeigen. Inhalt dieser Mails ist ein Vertrösten der Käufer, dass das bestellte (und in den meisten Fällen bereits bezahlte) Nexus 4 in 2-3 Wochen erst verschickt werden kann.

 

Der Tropfen auf den heißen Stein

Als kleine Entschuldigung schreibt Google enttäuschten Käufern die Versandkosten in Höhe von 9,99 Euro gut, auch wenn das nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist. Immerhin stand in den meisten Bestellbestätigungen der 13. bzw. 14. November als Versanddatum drin, womit es heute bzw. morgen ankommen sollte. Es gibt sogar Berichte von nicht erhaltenen Bestellbestätigungen und dennoch verschickten bzw. schon erhaltenen Nexus 4 Geräten.

Eigentlich ziemlich unverständlich, wie einem Internetkonzern mit den vermutlich größten Serverfarmen der Welt ein derart großes Malheur passieren kann, wie es die letzten Tage sich zugetragen hat.Es wird der Eindruck geweckt, das entweder Google wirklich keinen blassen Schimmer von einem derart großen Ansturm auf die Geräte hatte oder das LG einfach nicht genügend Geräte hat bereitstellen können. Habt ihr überhaupt euer Nexus 4 schon erhalten oder dürft ihr ebenfalls noch ein paar Wochen warten, auf das Objekt der Begierde? Oder habt ihr sogar freiwillig auf das Nexus 4 verzichtet, da ihr bereits glücklich seit mit eurem aktuellen Smartphone oder auf ein anderes wartet? Egal was es ist, wir freuen uns auf eure Kommentare zu dem verzwickten Drama in bisher zwei Akten.

 

Update

Das ist aber auch Hin und Her, dass Google da im Play Store mit dem Nexus 4 abzieht. Nachdem einige glückliche Besteller am Dienstag erst die Bestellbestätigung erhalten haben und gestern eine Wartezeit von 3-5 Wochen angekündigt wurde, bekamen einige dieser Vertrösteten erneut eine Mail von Google. Und die gibt Grund zur Freude, denn Google kann doch noch einige Nexus 4 an die Besteller verschicken. Ob der Internetkonzern da einen unentdeckten Lagerraum voll mit Nexus 4 Smartphones gefunden hat? Wir wissen es nicht aber damit dürfte Google wieder ein paar der anfänglichen Besteller glücklich machen.

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

12 Kommentare

  1. Naja das die Server überlastet waren liegt ja nicht daran das Google wohl die beste Server struktur hat..

    die können ja wegen eines kleinen Nexus verkauf nicht einfach ihre restlichen Dienste hinten anstellen.
    und alles was zusätzlich ist muss halt durch gedrückt werden.

    Zudem war der Start ja “weltweit” bzw. eben in Vielen Ländern.
    somit erhöhen sich die Zugriffe massiv.

    Es gingen schon X grosse Website von Unternehmen down wegen zu grossem Ansturm
    z.b. Apple’s Page hat es auch schon einige male erwischt

    2-3 Wochen ist doch easy ;-)
    auf ein SGS3 musste man mindestens auch so lange warten
    und das Iphone 5 hat immer noch Lieferschwierigkeiten.

    so ist das nun mal im jahr 2012 :D

  2. roberto schreibt:

    naja, wenn ein unternehmen server in hülle und fülle hat, dann google.
    man sollte aber bedenken, dass google bisher kaum hardware verkauft hat. das galaxy nexus wurde über den play store erst verkauft, als es schon “veraltet” war.
    trotzdem ist die ganze sache peinlich für google, denn wer weltweit gleichzeitig ein produkt zum verkauf freigibt und dazu solch einen preishammer, darf sich über den ansturm nicht wundern.
    hier hat die zuständige abteilung einfach gepennt und zu wenig geräte auf lager und zu wenig serverkapazitäten bereitgestellt.

    kann man nur sagen: nächstes mal – liebes google – muss das besser laufen, denn negative erfahrungen bleiben im gedächtnis, positive sind selbstverständlich. so tickt die uhr im moment leider.

  3. Frank R. schreibt:

    Wie oben schon gesagt klar das bei Weltweiter Bestellung, die Server mal in die knie gehen.

    Mir persönlich völlig Bockwurst wer unbedingt die Erste fuhre oder Neudeutsch Charge haben muss, muss halt mit Schwierigkeiten rechnen.
    Bei Artikeln von Microschrott immer erst kaufen wenn das erste SP pack da ist, bei neuen Geräten warte ich bis die dritte Charge
    Kommt ich würde nie gleich das Neue kaufen. Oder wie bei der Sekte Apple vor dem Laden Campen

  4. @ Maurice: Der Start war nicht gleichzeitig weltweit, sondern immer etwas verschoben je nach Weltzeit. Aber man konnte ja bei den Cybermondays von Amazon merken, wie sich da selbst Vollprofis auf dem Verkaufsgebiet in die Nesseln setzen können und Amazon hat auch eine extremst gut ausgebaute Serverstruktur und reichlich Erfahrung im Betreiben eines Shops. Was mich viel mehr an der Stelle stören würde, wenn ich denn zu den unbefriedigten Bestellern gehören würde, was ich lediglich nicht tue, weil ich im Moment nicht das Geld für ein Nexus 4 über habe, ist, die mangelnde Transparenz. Ich fände es schon interessant, wie viele Leute bestellt haben und wie viele Geräte denn nun in den einzelnen Ländern ausgeliefert werden.

    Darüber hinaus lässt sich aber allgemein feststellen, dass der Play Store noch stark verbessert werden kann. Z.B. ist es halt peinlich, dass man bei einem weltweit agierenden Unternehmen im Deutschen Play Store Filme und Bücher nicht in der Originalausgabe konsumieren kann. Das würde ich noch bei so einem rein deutschen Portal wie Maxdome verstehen, aber selbst die schaffen das ja für immer mehr Filme und Serien die Auswahl zwischen Original-Tonspur und Synchronisierung anzubieten. So muss man halt englische E-Books weiter über den Kindle-Store beziehen…

    • zyklon schreibt:

      Wofür die Transparenz?
      Eigentlich doch nur reine Neugier oder?
      Ehrlich gesagt hat es mich bis heute nicht interessiert wie viele Galaxy S2 verkauft wurden, welches ich mit voller Zufriedenheit nutze.
      Außerdem wären durch die Server-Probleme eh keine genauen Angaben bzgl. Bestelleranzahl etc. machbar.

      Zum Play-Store: Filme sind über den “deutschen” Play-Store auch noch nicht sehr lange verfügbar.
      Da es bei solchen Medien auch immer einen Haufen Bürokratie gibt, kann man einfach nicht erwarten, dass innerhalb kürzester Zeit alle Fassungen der Filme zur Verfügung stehen.

      • Naja, nicht nur Neugier. Erst durch diese Transparenz kann man doch wirklich beurteilen, wie groß die Fehlleistung von Google wirklich ist. Ohne diese Daten ist das alles irgendwie nur Kaffeesatzleserei.

        Was den PlayStore betrifft: Also Filme leihen kann man da schon seit ein paar Monaten und Bücher kaufen auch. Außerdem erwarte ich auch nicht alle Fassungen, sondern nur die Originalfassungen zu den amerikanischen und englischen Filmen, welche Google andernorts ja auch anbietet. Einfach nur die Option “Original-Tonspur” oder dergleichen, wie sie auch auch bei Maxdome zu finden ist. Und wenn das so eine kleine Platform wie Maxdome schafft, dann sollte es für Google mit seiner Marktmacht erst recht ein Leichtes sein, oder?

        • zyklon schreibt:

          Aha, also doch nur um immer und immer wieder davon anzufangen. Klar, es hätte durchaus besser Laufen können. Aber sollte man nicht vergeben und vergessen können?
          Fehlleistung hin oder her.
          Ich bin der Meinung man sollte Google eine zweite Chance geben, und nicht ewig auf den Dingen von Dienstag drauf rumreiten.
          Schon recht komisch. Apple leistet sich seit Jahren Fehler, doch irgendwie hat man den Anschein, als ob die Appleaner damit besser umgehen können als die Android-User.

          • Ich glaube Sie missverstehen mich. Mir geht dieses ewige Meckern, ja auch auf die Nerven insbesondere eben, weil man nicht wirklich weiß inwiefern nun ein Fehler vorlag oder ob Google nun wirklich sein Bestes gegeben hat. Gerade deswegen würde ich ja die Transparenz von Google begrüßen, damit die Diskussion etwas mehr versachlicht werden kann.

            Und ich gehöre ganz sicherlich nicht zu denen die Apple nicht kritisieren. :D Seit die ihr Ökosystem immer mehr abschotten, mache ich um diese Firma zunehmen einen Bogen. An und für sich schade, dass die damit so viel Potential verspielen.

          • Ich denke auch das ein wenig mehr Offenheit seitens Google für die Diskussion um die Fehlerursache (Technik, System, Google, Micky Maus) der Sache dienlich ist. Gerade in Bezug zum Ruf müsste Google das tun, wenn sie schon überall Offenheit proklamieren und fördern wollen.

  5. Pingback: Nexus 4: Auslieferung teilweise erst in drei Wochen - Android Magazin

  6. Holzkohlen schreibt:

    Nexus 4 ist für mich keine Option. Keinen SD-Card Slot und ein non-removable Akku gehen gar nicht.
    Ich warte mal auf das HTC Legend, wird aller Vorraussicht einen SD-Card Slot besitzen, zum Akku weiß ich aber noch nichts. Müsste man sich am Droid DNA mal schlau machen^^

  7. Pingback: LG Nexus 4 mit LTE und 32 GB Speicher ist ein Fake | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


143 Abfragen in 1,146 Sekunden