Google Wallet kommt in neuer Version zur Google I/O 2015

Geschrieben von

google_wallet2

Mobiles Bezahlen ist durch Apple Pay und den Bemühungen von Samsung wieder in aller Munde, aber einer der ersten Anbieter seit 2011 ist Google Wallet. Von den euphorischen Anfängen hat sich bisher nicht allzu viel erhalten, geschweige denn ist man großartig außerhalb der USA tätig. Mit der Google I/O 2015 könnte sich das allerdings ändern.

Mit Android 2.3 Gingerbread und dem Samsung Nexus S führte Google erstmals NFC für Smartphones ein, was damals eine wichtige Rolle bei Mobile Payment spielen sollte. Mit Google Wallet gab es auch den passenden Dienst gleich mit dazu, womit Google das Smartphone zur digitalen Geldbörse machen wollte. Nur hat sich die Plattform bestenfalls in den USA halbwegs etabliert. Die Bezahlfunktion von Google spielt mittlerweile nur noch bei den eigenen Diensten eine Rolle bei der Bezahlung von Inhalten, aber nicht mehr im lokalen Handel.

Neustart für Google Wallet

Nun will das Wall Street Journal jedoch erfahren haben, dass zur diesjährigen Google I/O ein großangelegter Neustart für die virtuelle Brieftasche von Google anstehen könnte. Laut einer anonymen Quelle aus dem Umfeld von Google, soll dieser behelfsmäßig Google Wallet 2.0 genannte Relaunch im Zuge des Apple Pay Erfolges mit einer Vielzahl an Herstellern, Netzbetreibern, Banken und Bezahlsystemen erfolgen. Nur will man dieses Mal die Sache für die Partner schmackhafter machen: Die durch Google Wallet erfolgten Umsätze sollen zu größeren Teilen an die Partner gehen als bisher. Der Internet-Konzern erhofft sich dadurch eine bessere Unterstützung als es noch mit der ersten „Version“ der Fall war.

Bisher laufen noch die Gespräche mit einer Vielzahl an Kreditinstituten sowie VISA und MasterCard. Gerade mit den letzten beiden Unternehmen würde eine Reichweite über die ganze Welt zu realisieren sein und ein wichtiger Schritt für einen globalen Start. Natürlich müssen auch die Geräte-Hersteller mit einbezogen werden und gerade der größte Android-Hersteller könnte bei der Sache nicht mitmachen: Samsung hat erst gestern LoopPay offiziell gekauft (zum Beitrag), weswegen das Interesse an Google Wallet gen Null sinken dürfte.

Omid Kurdestani, Googles CBO (Chief Business Officer) deutete wohl letzte Woche bereits an, dass Google dieses Jahr ein Bezahlsystem vorstellen wolle, welches weit über das einfache „Tap and pay“ hinaus geht. Dass damit das neue Google Wallet gemeint sein dürfte, ist da nicht allzu unwahrscheinlich. Oder er meinte lediglich Google Plaso, was sich seit kurzem im Test befindet (zum Beitrag). So oder so kann man festhalten, dass sich Google dem Thema „Bezahlen per Smartphone“ wieder verstärkt widmet und das vermutlich nur Dank Apple Pay.

[Quelle: Wall Street Journal | via Android Authority]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,417 Sekunden