Google will Produktion des autonomen Google Car ankurbeln

Geschrieben von

Google Car

Seit etlichen Monaten fahren nun schon auf den Straßen Kaliforniens die ersten Modelle des Google Car, welches in einem Projekt des Google X Lab entstanden ist. Bisher sind die Resultate inklusive der Unfallstatistiken ein deutliches Argument für die drolligen autonomen Fahrzeuge, weswegen der Konzern sein langfristiges Ziel früher in die Tat umsetzen könnte.

Doch bevor es tatsächlich zu einem offiziellen Marktstart kommt, respektive ein Partner in der Automobil-Branche zur Massenproduktion der Fahrzeuge gefunden werden kann, will man die Versuchsreihe des Google Car ausweiten. Neben der Erweiterung des Testgebiets auf Austin in Texas beinhaltet der neue Fahrplan zudem eine Aufstockung der aktuellen Produktion. Laut einem neuen Bericht plant Google Hunderte von Fahrzeugen innerhalb der nächsten Monate.

Google will mehr Fahrzeuge

Das hat Sarah Hunter als Head of Policy von GoogleX gegenüber dem britischen Guardian bekannt gegeben. Wollte man bisher bis Ende 2015 die Marke von Hundert Fahrzeugen erreichen, aber nun wird bereits von „Hunderten von Fahrzeugen“ für das Google Car gesprochen. Hunter deutete sogar an, dass man die ersten Testläufe für die Massenproduktion in Angriff nehmen wolle. Ob das allerdings letzten Endes wirklich zu einer breiteren Verfügbarkeit des Google Car führt, steht auf einem anderen Blatt Papier.

Wie Hunter gegenüber der California Public Utilities Commission erklärte, habe man nicht vor, die Prototypen des Google Car in irgendeiner Weise öffentlich zu vermarkten oder gar zu verkaufen. Die geplante Steigerung der Produktion dient ausschließlich dazu mehr Daten durch eine deutlich größere Fahrzeug-Flotte sammeln zu können, welche letzten Endes in einer Verbesserung der autonomen Fahrzeuge resultieren. Bisher spricht die Unfallstatistik schon mal eindeutig für Google (zum Beitrag).

Außerdem gab es noch ein paar Hinweise, wie das finale Modell ausfallen könnte. Während die Prototypen noch komplett elektrisch auf den Straßen Kaliforniens und demnächst im texanischen Austin unterwegs sind, soll das Serienmodell mit großer Wahrscheinlichkeit ein Hybrid werden. Sprich das Serienreife Google Car wird eine Mischung aus traditionellem Benzin- und Elektromotor haben.

Google Car: 10 Technologien des autonomen Fahrzeugs

Zumindest falls man wirklich die offizielle Einführung plant: Noch ist darüber keine Entscheidung gefallen, ob das Google Car tatsächlich eines Tages über das Versuchsstadium hinaus kommt oder wieder eingestampft und die gewonnenen Daten sowie Software anderen Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Da es bereits zwei mögliche Pläne für die Zukunft gibt, ist ein offizieller Verkauf nicht auszuschließen.
Ein Modell sieht vor, die Fahrzeuge direkt an interessierte Kunden zu verkaufen und der andere Plan sieht einen Mietservice vor, mit welchem man Uber erheblich Konkurrenz machen will.

Wann man jedoch tatsächlich in den Verkauf gehen will, hängt laut Sarah Hunter in erster Linie mit davon ab, wann die kalifornischen Behörden ihre Zulassung erteilen. Zumindest auf der diesjährigen Internationalen Auto Ausstellung (IAA) vom 17. bis zum 27. September in Frankfurt wird Google „etwas“ ausstellen. Ob es in der TAt das Google CAr sein wird, gibt das Unternehmen aus Mountain View bis dato noch nicht bekannt.

[Quelle: The Guardian]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,433 Sekunden