Google: Wir fordern 4 Millionen US Dollar Entschädigung

Geschrieben von

Die beiden Konzerne Oracle und Google stehen sich schon länger gegenüber in einer juristischen Auseinandersetzung. Wie hinlänglich bekannt ein dürfte, wirft der bekannte Datenbankentwickler dem Internetgiganten das schamlose kopieren von rechtlich geschütztem Quellcode vor.

Allerdings hatte das Gericht nicht die Auffassung von Larry Ellison geteilt, weshalb Google mit einem Freispruch davon kam. Richter William hat als ehemaliger Software-Entwickler einiges an Wissen vorzuweisen und hatte sogar extra für diesen Fall die Programmiersprache Java erlernt. Insofern ist der Freispruch von Google basierend auf echtem Wissen von der Materie gefußt. Und da ein solcher Rechtsstreit zweier riesiger Weltkonzerne alles andere als billig ist, verlangt der Internetriese aus Mountain View, Kalifornien mal 4 Millionen US Dollar an Wiedergutmachung.

Nach einer Berechnung von Google entfallen fast 3 Millionen US Dollar für die Analyse, Bearbeitung und Duplizierung von verhandlungsrelevanten Akten. Eine weitere Millionen entfallen auf die Hornorare von Gutachter und weitere 140.000 US Dollar werden nochmals für Transkripte veranschlagt. Wie man sieht hatte Google hohe Ausgaben für diesen Rechtsstreit. Für unsereins ist das enorm viel, für derartige Konzerne dürften solche Millionenbeträge hingegen Peanuts sein. Dennoch ist es verständlich, wenn ein Konzern gegen die unerlaubte Verwendung eigener Patentrechtlich geschützter Technologien vorgeht. Bei Android setzt Google bekanntlich auf Java, mit dessen damaligem Besitzer Sun Microsstems man keinen direkten Vertrag zur lizenzrechtlichen Nutzung hatte bzw. brauchte. Erst als Oracle Sun übernahm, in den Besitz von Java gelangte und Android so enorm sich verbreitete, wollte auch Oracle was vom Kuchen abhaben.

383621802X

[Quelle: FutureZone.at | via SmartDroid]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Google und Oracle müssen gekaufte Journalisten und Blogger preisgeben » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


200 Abfragen in 0,429 Sekunden