GooPhone bringt eigenständige Smart Watch mit Android

Geschrieben von

GooPhone Smart Watch

GooPhone kopiert gern Smartphones, nun kommt eine eigene Smart Watch der selbstbewussten Kopiermeister auf den Markt. Diese ist jedoch nicht gleich als Android-basierte Uhr erkennbar und auch nicht als eine, welche eigenständig und ohne Smartphone betrieben werden kann.

Wenn man die Smart Watch von GooPhone in die Hand nimmt und einschaltet, glaubt man eine Smart Watch mit Windows Phone in der Hand zu halten. Immerhin erstrahlen die von Microsoft bekannten Kacheln in bunten Farben einem entgegen. Beim näheren Betrachten kommt man aber drauf, dass doch Android auf der Uhr läuft. GooPhone hat sich schon durch Kopien von Android Smartphones einen Namen gemacht, nun kommt eine eigene Smart Watch hinzu.

Die Smart Watch wird Android 4.0 Ice Cream Sandwich als Betriebssystem verwenden und das Gerät hat eine entscheidende Besonderheit: Man kann es ohne Smartphone betreiben. heißt konkret, das die Uhr ein selbstständiges Smartphone fürs Handgelenk ist. In der Vergangenheit hat GooPhone schon einige dreiste Kopien von Android und Apple Geräten produziert, wie zum Beispiel das iPhone oder Samsung Galaxy S3 sowie das HTC One. Rechtliche Folgen wird das kaum haben, da die Geräte kaum am internationalen Markt verkauft werden und in China derartige Rechtsverstöße nicht so stark wie in der westlichen Welt verfolgt werden von den Behörden.

Die Smart Watch wirkt recht klobig, ist 72 Gramm schwer und hat die Maße von 41.9 x 47.5 x 13.5 Millimeter. Da hier allerdings ein Mobilfunkmodul verbaut ist, müssen die Ausmaße entsprechend groß ausfallen. Der Bildschirm hat 1.54 Zoll und löst mit 240 x 240 Pixeln auf, bei rund 220 PPI. Im Inneren werkelt ein Dualcore SoC von MediaTek, der 1.2 GHz schnell getaktet ist. Der RAM ist 512 MB groß, der interne Speicher wird mit 4 GB angegeben. Die Kamera der Smart Watch hat eine Auflösung von 2 Megapixel.

GooPhone

Bild: GooPhone

Mit bis zu 48 Stunden Standby soll die Uhr recht ausdauernd sein und es werden die Standard-Frequenzen im GSM-Bereich (850/900/1.800/1.900 MHz) und WCDMA (850/1.900/2.100 MHz) unterstützt. Demnach kann die Uhr weltweit genutzt werden. Weiterhin hat die Uhr WLAN, ob auch Bluetooth verbaut ist wird nicht angegeben. In den Einstellungen des Android-Systems gibt es den Punkt aber anscheinend. Die GooPhone Smart Watch ist mit 299,99 US-Dollar auch nicht die günstigste, aber bietet gerade durch die eigenständige Funktionalität viel fürs Geld. Die Uhr kann bereits in schwarz und weiß vorbestellt werden.

In einem Hands-On Video kann man sich die Funktion und Uhr genauer ansehen, die Bedienung scheint sehr flüssig zu sein und der Touch Screen funktioniert recht gut.

[Quelle: Telekom-Presse]

The following two tabs change content below.
Alexander ist Internetjunkie und Android Fanboy ;), der auch etliche Social Networks unsicher macht und ständig auf dem neusten Stand der Technik sein will. Beruflich ist Alex als Softwaretester unterwegs und Musikliebhaber ist er auch noch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,415 Sekunden