GoPro steigt 2015 in den Markt für Drohnen ein

Geschrieben von

GoPro Drohne Teaser

Das US-Unternehmen GoPro hat sich in den letzten Jahren einen ganz großen Namen gemacht wenn es um Action Cams geht, mit denen man auch mal etwas härter im Einsatz umgehen kann. Die Kameras nehmen gute Filme auf und sind dabei richtig hart im Nehmen. Auf Dauer reicht das aber wohl nicht, denn angeblich will der Hersteller nächstes Jahr eigene Drohnen auf den Markt bringen.

Derzeit liest man immer mal wieder etwas von Drohnen für Endverbraucher, die sich mehr als Gadget für Technik-affine Menschen darstellen oder als Spielzeug für innerlich Kind-gebliebene Männer. Erst vorgestern waren wir bei der Deutschland-Premiere der neuen Parrot Bepop Drohne eingeladen (zum Beitrag), die mit einem äußerst spannenden Extension Kit zu einer richtig tollen aber auch teuren Sache wird. Allerdings werden Parrot, DJI und wie sie nicht alle heißen kommendes Jahr richtig ernste Konkurrenz bekommen.

GoPro will selbst in die Lüfte

Laut einem Bericht des Wall Street Journal plant der für seine toughen Action Cams bekannte Hersteller GoPro den Einstieg in das Geschäft mit den Drohnen. Laut einer dem Unternehmen nahe stehenden Quelle arbeitet das Unternehmen sogar an einer ganzen Reihe an Modellen, deren Preise sich zwischen 500 und 1.000 US-Dollar je nach technischer Ausstattung bewegen sollen. Noch haben die alteingesessenen Unternehmen ein wenig Zeit, denn der Start der GoPro-Drohnen soll den Informationen zufolge frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2015 erfolgen.

Sollte sich das Gerücht bewahrheiten, dann stünden nicht nur die etablierten Drohnen-Hersteller vor neuen Herausforderungen: Auch GoPro müsste schauen, wie man auf dem Markt auftritt. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass viele kleinere Hersteller von Drohnen auf Kameras aus dem Hause GoPro setzen. Insofern könnte der Kamera-Lieferant künftig als direkter Konkurrent für Drohnen auftreten und seine Kundschaft im Geschäftsumfeld wiederum verärgern und in die Hände der Kamera-Konkurrenz treiben.

Von Interesse dürfte jedoch auch sein, die Qualität der kommenden Drohnen von GoPro selbst sein werden. Sowohl Parrot als auch das im chinesischen Shenzhen beheimatete DJI als Marktführer haben bereits einiges an Erfahrung voraus, da sie bereits mehrere Generationen ihrer Produkte auf den Markt gebracht haben.

[Quelle: Wall Street Journal | via WinFuture]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,402 Sekunden