Gorilla Glass 4 hält auch ein Sturz nicht auf

Geschrieben von

Corning Gorilla Glass 4

Wer sein Smartphone aus Unachtsamkeit oder aus anderen Gründen fallen lässt, der darf sich in der Regel über ein herrlich gesplittertes Display-Glas freuen. Mit dem neu vorgestellten Corning Gorilla Glass 4 soll aber genau solch ein Szenario der Vergangenheit angehören, denn das neue Glas wurde erstmals explizit mit dem Fokus auf Stürze von Corning entwickelt.

Zwar wird das Smartphone für gewöhnlich in der Hosentasche herum getragen, weswegen ein gegen Kratzer resistentes Display zwar schön und gut ist, aber die eigentliche Display-Gefahr lauert ganz woanders. Wie oft ist bereits irgendwo auf der Welt in Smartphone auf den Boden gefallen, was eine teure Reparatur nach sich zog, weil das Display gesprungen war? Genau diesem Problem nimmt sich das Unternehmen Corning mit seinem neuen Gorilla Glass 4 an, welches nun offiziell vorgestellt wurde.

Hart, härter, Gorilla Glass 4

Wie es sich für die Entwicklungen von Corning gehört, ist das Glas besonders widerstandsfähig gegen Kratzer als das sonst in der Smartphone-Produktion verwendete Glas. Mit der diesjährigen Entwicklung Gorilla Glass 4 haben die Forscher jedoch den Fokus auf fallende Geräte gelegt. Das Material ist speziell auf harte und raue Oberflächen ausgelegt, was in den Tests des Unternehmens tatsächlich Wirkung zeigte: Stürze auf den Asphalt überlebten mit Gorilla Glass 4 ausgerüstete Smartphones in bis zu 80 Prozent nahezu ohne sichtbare Schäden.

Für das Testszenario nutzten die Forscher übrigens Sandpapier, um die Gegebenheiten im Freien besser simulieren zu können und ließen die Testexemplare auf 1 Meter höhe auf den Boden fallen. Die Resultate waren jedenfalls zufriedenstellen. Unter anderem zeigt Gorilla Glass 4 von Corning eine gut doppelt so hohe Resistenz gegen Sturzschäden wie Gorilla Glass 3 oder andere Aluminosilikat-basierende Glas-Produkte.

Zwar kann auch das neue Gorilla Glass 4 Schäden durch Stürze nicht komplett vermeiden, aber sie zumindest deutlich besser verhindern als bisherige Glas-Produkte. Gänzlich vermeiden lassen sich derartige Schäden übrigens eh nicht: Das liegt ganz einfach in der Natur von Glas. Wann jedoch mit den ersten Smartphones und Tablets mit dem neuen Corning Gorilla Glass 4 zu rechnen ist kann niemand sagen. Schließlich wurden gerade mal die ersten Testmuster an die Kunden von Corning ausgeliefert.

[Quelle: Corning]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,415 Sekunden