Gramohorn II: Luxus-Lautsprecher für das HTC One

Geschrieben von

HTC Gramohorn 2 for HTC One

Der auf den Namen Gramohorn II getaufte Lautsprecher für ausgewählte HTC-Smartphones ist auf den ersten Blick ein wahres Monstrum an Lautsprecher: Zwei riesige Tröten starren einem entgegen und dazwischen versteckt ein HTC One, welches als Audioquelle dient. Was man dem unorthodoxen Lautsprecher nicht ansieht: Er ist ein verdammt teures Vergnügen.

Audiozubehör wie Lautsprecher gibt es in Hülle und Fülle, sodass es einem manchmal wirklich schwer fällt, was man denn nun kaufen soll für den gepflegten Musikgenuss. Manch einer gibt sich mit jedem x-beliebigen 0815-Lautsprecher ab mancher sucht dieses gewisse Etwas. Genau dieses gewisse Etwas könnte der britische Designer Justin Wolter mit dem seinem Gramohorn II getauften „Kunstwerk“ bieten, welches er anlässlich des 17-jährigen Bestehens von HTC und im Rahmen der „Here’s to Creativity“-Kampagne angefertigt hat.

 

Gramohorn II: Grammofon meets Trompete

Das Gramohorn II selbst ist ein passiver Lautsprecher, benötigt also keinerlei zusätzliche Energiequelle. Einfach das HTC-Smartphone dazwischen klemmen, Musik Player starten und schon kann der Musik gelauscht werden. Justin Wolter hat sich beim Gramohorn II übrigens Erkenntnisse der Griechen zu Nutze gemacht, welche bereits in Amphitheatern mit einfachsten Mitteln die Töne verstärken konnten.

Aber zurück zum Gramohorn II, welches nebenbei alles andere als ein günstiges Zubehör ist. Auch wenn es ein Erzeugnis eines 3D-Druckers ist, schlägt ds Kunststoff-Modell mit satten 1.200 Euro zu Buche. Wer es noch ein wenig exklusiver mag, kann für 6.000 Euro alternativ ein streng limitiertes Gramohorn II aus Metall ordern. Würde besonders gut zum ebenfalls sehr exklusiven goldenen HTC One passen, schließlich sind beide exorbitant teuer.

Die Zusammenarbeit mit dem Designer Justin Wolter ist übrigens auf eine Initiative HTCs zur Förderung britischer Designer zurückzuführen, bei welcher HTC UK in Großbritannien junge Talente fördern will. Und Justin Wolter hat den Zuschlag bekommen, dessen Gramohorn II anscheinend besonders außergewöhnlich in den Augen der HTC-Bosse gewesen sein muss.

Und eines ist mal definitiv sicher: Damit hat sich HTC einmal mehr ins Gespräch bringen können, was vielleicht verkaufsfördernd sein könnte.

[Quelle: Gramohorn | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,424 Sekunden