Gresso Radical R: Schnäppchen aus Titanium

Geschrieben von

Gresso Radical R

Wer es bei seinem Smartphone elegant, teuer und richtig edel möchte, der könnte vielleicht mal einen kurzen Blick auf das Gresso Radical R werfen. Allerdings bedarf es dazu einer guten finanziellen Situation: Gresso ist ein Hersteller von Smartphones der gehobenen Preisklasse. Dennoch ist das Gresso Radical R mit seinem Titanium-Gehäuse fast schon ein kleines Schnäppchen.

Der Markt für Luxus-Smartphones ist ein relativ kleiner Markt, denn die wenigsten Otto-Normal-Bürger würden auch nur einen Gedanken an ein solches Smartphone richten. Dennoch gibt es immer wieder ein paar neue Modelle, die zumindest ein wenig träumen lassen. Und manchmal einfach nur unverschämt gut aussehen und in einem wertigen Gehäuse verpackt sind. Das Gresso Radical R ist ein solches Smartphone, wenngleich es technisch gesehen eher der Mittelklasse zuzuordnen ist.

  • 4,5″ Display mit 960 x 540 Pixel Auflösung
  • Quadcore mit 1,2 GHz
  • 8 Megapixel Kamera
  • 36 GB interner Speicher
  • 219 Gramm
  • 138 x 69 x 12 mm
  • Android 4.1.2 Jelly Bean

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Für Gutbetuchte: Gresso Radical R

Wie gesagt, pure Hardware-Power ist bei einem Luxus-Smartphone und in den anvisierten Kreisen nicht das wichtigste Verkaufsargument. Eine wesentlich größere Rolle kommt dem Aussehen und den verwendeten Materialien zu, von denen das Gresso Radical R einiges zu bieten hat. Zum Beispiel ein komplett aus Titanium Grade 5 bestehendes Gehäuse. Selbst die kapazitiven Tasten unterhalb vom Display sind aus Titanium gefertigt und vermitteln damit einen hochwertigen Eindruck. Ungewöhnlich für seine Preisklasse sind gleich zwei SIM-Karten-Slots sowie die etwas krummen 36 GB an Speicher.

Wer sich den Spaß aus Titanium namens Gresso Radical R zulegen möchte, sollte ein wenig Geld auf der hohen Kante haben: Ab 1.800 US Dollar ist man beim Gresso Radical R1 dabei. Die beiden anderen Varianten sind das Gresso Radical R2 und Gresso Radical R3 mit jeweils 2.300 US Dollar. Einziger Unterschied zum „normalen“ Gresso Radical R ist das jeweils in 18 karätigem Gold (R2) bzw. Weißgold (R3) eingefasste Logo von Gresso. Das man etwas ganz exklusives in den Händen hält, zeigt die auf der Rückseite eingravierte Stücknummer: Lediglich 999 Geräte umfasst die Serie des Gresso Radical R. Im Vergleich zu Vertu beispielsweise trotzdem ein Schnäppchen.

Und wer eine Schutzhülle für sein Luxus-Smartphone braucht: Eine Ledertasche aus italienischem Leder in Kroko-Optik lässt sich für 200 US Dollar gleich dazu bestellen.

[Quelle: Gresso | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,577 Sekunden