Große Qualitätsprobleme beim Galaxy S 3

Geschrieben von

Das Galaxy S III von Samsung ist derzeit eines der gefragtesten Smartphones, abgesehen von Apple’s iPhone. Ausgestattet mit einem Quadcore-SoC, einem hochauflösendem 4,8″ HD-Display und vielen technischen Feinheiten, verkörpert das Samsung’sche Flaggschiff die derzeitige Krönung der Androidsmartphones. Ein König mit argen Problemen, wie es scheint.

Denn es häufen sich die Berichte über das gesprungene Gehäuse des Galaxy S III, welches sich durch feine Risse im metallisch anmutenden Kunststoffrahmen zu erkennen gibt. Wir berichteten gestern davon und das Samsung alle betroffenen Geräte austauscht. Wäre auch das Mindeste, denn gerade bei Qualitätsproblemen schaut die Öffentlichkeit besonders kritisch auf die Reaktion eines Herstellers. Man erinnere nur an das halbe PR-Desaster mit dem „Antennagate“ des iPhone 4, bei der laut des verstorbenen Apple-CEO Steve Jobs die Schuld bei den Benutzern zu suchen sei, da diese das Smartphone zum Telefonieren einfach verkehrt hielten. Das Samsung sich nicht so etwas leisten kann und will, dürfte da nur verständlich sein.

Mittlerweile häufen sich allerdings Berichte, dass auch das Display von den Rissen betroffen ist und gerade da ist es besonders ärgerlich. So berichten User von PocketPC.ch, NetbookNews oder AndroidPIT von derlei Problemen, die man von einem 600 Euro teuren Smartphone nicht erwarten würde. Sogar erste Spekulationen über das Wieso und Warum machen die Runde, da die Risse in Display und Gehäuse einfach so auftauchen. Weder wurden die Smartphones fallen gelassen noch anderweitig vom Benutzer malträtiert, die Schäden traten selbst bei einfachem liegen lassen des Smartphones auf, was die Vermutung nach einem Verarbeitungsfehler stärkt.

Ein weiteres Problem betrifft das Display des Quadcore-Boliden, denn der Test eines südkoreanischen Teams brachte einen sehr unschönen Effekt zu Tage. Das Super AMOLED HD Display des Galaxy S III leidet unter sogenannten Burn-Ins, was den Bildschirminhalt quasi „in das Display einbrennt“. Das ist eine mehr oder minder bekannte Tatsache bei der AMOLED-Technologie und basiert auf der unterschiedlichen Inkonsistenz der verwendeten Materialien.

Die Frage ist natürlich, was nun wirklich für diese Fehler verantwortlich ist und wie Samsung dagegen vorgehen will. Das Ansehen unter der Käuferschicht wird maßgeblich von der Reaktion abhängen und in wie fern ein Umtausch abläuft. Habt ihr eigentlich ebenfalls diese Probleme mit eurem Galaxy S III und habt ihr es schon getauscht bekommen? Postet eure Erfahrungen in die Kommentare.

[Quellen: PocketPC.chNetbookNews, NetbookNews und Gosu Gadget]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

14 Kommentare

  1. Ich habe auch das S3 und ich habe (bis jetzt) keine Probleme mit solchen Fehlern (teu teu teu)…
    aber so ein wenig mulmig war mir schon beim lesen….

  2. anon schreibt:

    Bin sehr zufrieden mit meinem SGS3 und kann es wirklich jedem empfehlen. Nach dem HTC Desire, HTC Incredible S und dem HTC Sensation ist es nun bereits mein viertes Smartphone. Ich würde es nie mehr hergeben 🙂
    Schade ist allerdings die Verarbeitung, welche durchaus noch qualitativer gemacht werden könnte – man sieht es nun auch an den Problemen, die wohl auch dadurch entstehen.
    Meines befindet sich aktuell auch in der Garantie, da ich die Power Buttons teilweise nicht mehr richtig benutzen konnte.

  3. Dirk schreibt:

    Seit acht Wochen benutze ich das S3 sehr viel. Und ich habe absolut keine Probleme damit. Keine risse, nichts.
    Am Anfang ist es ohne Schutz von meiner Tochter auf den Boden geschmissen worden. Es hat nicht mal einen Kratzer.
    Danach habe ich mir so eine kleine Schutzhülle gekauft, fast wie ein Kondom. Seither ist es damit drei mal herunter gefallen. Das letzte mal vor drei Tagen. Aus einem Meter Höhe, direkt auf den Asphalt.
    Als ich die Berichte gelesen habe, habe ich mich echt gewundert und gerade eben habe ich auch das ganze Handy nochmal geprüft. Ich kann absolut nichts finden und ich würde es sofort zurück geben, wenn es solche Probleme gäbe.
    Ich denke nicht, dass nach den Stürzen, die mein Handy schon überlebt hat, noch etwas schlimmes passieren wird.
    Ich habe übrigens die blaue Version. Gekauft bei Saturn.

  4. Normi schreibt:

    Mein S3 hat im Moment noch keine Mängel und ich hoffe dass das auch so bleibt.

  5. daene schreibt:

    Schön das hier mal über das Problem der Display Risse berichtet wird.
    Ich habe das S3 in Blau. Hatte am Akkudeckel ein verarbeitungsfehler (schlecht lackiert) Dies wurde von Samsung problemlos getauscht.
    Leider hat meine Freundin (S3 in weiß) das oben genannte Display Problem. Sie hat einen kleinen Riss im Glas. Ist natürlich bei einem 600€ Gerät sehr ärgerlich.
    Das ganze Problem an der Sache ist: Samsung übernimmt (laut Telefonsupport) keine Garantie für Displayschäden auch wenn es unverschuldet ist oder gar ein verarbeitungsfehler. Klare Aussage: Keine Garantie aufs Display.
    Man kann sich an den eMailsupport wenden dort werden die Fälle anscheinend genauer untersucht. Bisher kam dazu (nach 2-3 emails) leider immer noch keine Antwort. Dies ist nun auch schon 2-3 Wochen her.
    Der Riss kam nach ca 2-3 Wochen normaler Benutzung. Es wurde nie fallengelassen oder so.
    Einfach nur ärgerlich und unverschämt.
    Bitte einfach mal googln dann werdet ihr feststellen das es viele Leute gibt die das „Displayriss“ problem haben. Manche sogar extrem was noch viel schlimmer ist wenn hier nicht ausgetauscht wird.
    Überlegt mal: Ihr kauft ein 600€ Gerät und dann bekommt ihr nach 3-4 Wochen Risse im Display welches nicht mal unter Garantie zählt. Ist das fair. Dann kann man sich für 600€ auch gleich ein defektes kaufen.

    • MaTT schreibt:

      Das mit dem Display ist wirklich ärgerlich.
      Aber auch verständlich das Samsungs prinzipielle Politik ist Displayschäden nicht auf Garantie umzutauschen.
      Aber über eines sei Dir sicher, kommen noch mehr solche Fälle zum Vorschein (und deine Ausführung deutet auch darauf hin) dann wird solch ein Unternehmen wie Samsung das aufgrund der Marktposition den Fokus auf sich gerichtet hat, dieses genauestens untersuchen und sollte es sich hier um einen Verarbeitungsfehler des Gorilla Glass2 handeln, dann wird Samsung auch das Gerät deiner Freundin auf Basis der Garantie austauschen.
      Mein Wort drauf!

  6. Schnuppel1994 schreibt:

    Hallo Daene,

    ich kann deine bzw. die Erfahrung deiner Freundin nur vollbestätigen. Habe mein S III 3 Wochen behandelt wie ein rohes Ei. Nur im Etui und in der Handtasche getragen. Es fiel nie hin und ich bin auch nirgends angestoßen. Trotzdem Hauptdispaly kaputt. Nach Einsendung an datrepair habe ich die Behauptung lesenb müssen, ich hätte es „unsachgemäß gehandhabt“. Außerdem bekam ich 2 Tage Zeit, um über die Reparatur von 224,-Euronen zu entscheiden. Auf nachfrage erhielt ich ein Foto mit von einem Display (meins????) mit einem Riss. Datrepair und customer support von samsung habe ich mehrfach gefragt, wie man denn diese unsachgemäße Handbabung festgestellt hat, wo doch mein Gerät nicht die geringste äußere Beschädigung hat. Antwort war null, nur samsung gab jetzt zu, dass sie das auch nicht feststellen können. Kulanz natürlich abgelehnt.
    Ich fühle mich voll verarscht, würde und werde nie wieder ein Samsung Gerät kaufen. Ich weiß ja nicht mal, was ich zukünftig vermeiden muss, um künftig nicht noch mal einen Riss zu bekommen.
    Schade MaTT, ich wünschte du hättest mit deinem Optimismus recht, aber ich wurde voll abgebügelt. Würde gerne mal sehen, wie die sich fühlen, wenn man ihnen einen Fehler unterjubelt und dann noch zahlen lässt.

    • MaTT schreibt:

      Hallo Schnuppel1994,

      Ich bitte Dich die Reparatur nicht auf eigene Kosten durchführen zu lassen und Dich noch ein wenig in Geduld zu fassen.
      Wie ich schon zuvor geantwortet habe – ist dies tatsächlich ein Produktionsfehler (was Samsung aktuell prüft) dann wird eine Reparatur/Austausch auf Kulanz gewährleistet.

      Gruß
      MaTT

  7. Michael schreibt:

    Habe seit einem Monate das S3 … Rahmen ist gerissen und seit gestern auch das Display 🙁 Ich hoffe Samsung liefert Ersatz zum Nulltarif.

  8. Bei mir ist wie aus dem Nichts ein Mini-Risschen im Display entstanden, das man zwar in Regel nicht sieht, sondern nur bei passendem Licht- und Winkelverhältnissen sehen kann. Trotzdem etwas schade.

    • Irgendwie scheinen alle diesjährigen Topmodelle etwas mit der Qualität zu kämpfen. Erst Sony beim Xperia S, dann HTC mit der One-Reihe und nun auch noch Samsung mit dem Galaxy S III. Ich glaub da bleib ich doch noch ne Weile beim S II. ^^

  9. Roland schreibt:

    Hallo,
    gehöre nun auch zu den Geschädigten. Habe ein blaues S3. Da ich in der Glasbranche arbeite habe ich die Möglichkeit „tiefer“ in das Glas zu schauen. Siehe da, bei starker Vergrößerung habe ich nun bei meinem deutliche Mikrosprünge um den Rand festgestellt. An diesen Stellen ist an der Oberfläche noch nichts zu sehen. Unter Polarisiertem Licht sehe ich leider keine großen Spannungen mehr, da es sich leider mit dem Sprung bei meinem schon entspannt hat. Wie sich die Mikrosprünge auswirken kann ich nicht sagen nur vermuten. Falls einer Bilder der Mikrosprünge benötigt, kann ich damit dienen. Habe das auch der Reparaturwerkstatt weitergeleitet. Diese lehnen meine Erkenntnisse einfach ab. Versuche mich nun an Samsung direkt zu wenden.

  10. sila87 schreibt:

    Hallo…

    Ich habe seit ca drei wochen ein samsung s3 mini und seit gestern ein riss quer über dem display… meine frage was kann ich tun damit es mir ersätzt wird bzw repariert? Muss ich mich an mein vertragspartner wenden oder direkt an samsung?

    Danke schonmak

    • Für Garantie ist in erster Linie der Händler zuständig, wo du das Smartphone gekauft hast. Ich würde mir an deiner Stelle aber nicht allzu viel Hoffnungen machen, dass dir dein S3 Mini problemlos getauscht wird. Habe da selber schon eher unschöne Erfahrungen machen müssen wegen Glasbruch des Displays…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,495 Sekunden