Hangouts 4.0 bekommt neue Oberfläche im Material Design

Geschrieben von

 

google_hangoutsIn den letzten Jahren hat sich Google Hangouts zu einem wichtigen Bestandteil bei der täglichen Kommunikation von Millionen Nutzer eines Android Smartphone und Tablet entwickelt. Nur eines wird bisher neben einigen neuen Funktionen vermisst und das ist ein Update mit dem nicht mehr ganz so neuen Material Design. Doch das wird sich allen Anschein nach spätestens mit Google Hangouts in der Version 4.0 auch geändert haben.

Langsam aber sicher werden immer mehr Android Apps von Google auf das neue Material Design getrimmt, welches letztes Jahr zusammen mit Android 5.0 Lollipop während der Google I/O 2014 vorgestellt wurde. Lediglich der Messenger Google Hangouts hat bisher noch kein umfassendes Update erhalten, aber das könnte sich schon bald ändern. Die Kollegen von AndroidPolice haben die ersten Screenshots zu der kommenden Version 4.0 des Messengers von Google veröffentlicht.

So sieht das nächste Google Hangouts aus

Das es sich um ein größeres Update handelt, ist alleine schon im Hauptbildschirm von Google Hangouts 4.0 zu sehen. Ist bisher eine Untergliederung in Kontakte und aktive Chats vorhanden, so wird es mit Version 4.0 nur noch die aktiven Chats geben. Auf den Material Design typischen Floating Action Button, über welchen man einen neuen Chat mit besonders häufig kontaktierten Personen starten, einen Videoanruf, eine neue Gruppennachricht oder eine allgemein neue Nachricht abschicken kann, muss natürlich auch nicht verzichtet werden.

Die optische Runderneuerung von Google Hangouts setzt sich unter anderem auch in den Chats selbst fort, wo das Icon zum hinzufügen von Medien gegen eine Kurzwahl-Leiste für die Medien eingetauscht wird. Auch in den Gruppen-Chats gibt es umfangreiche Veränderungen, wie zum Beispiel der rot markierte und durchaus nervige Hinweis auf eine deaktivierte Gruppen-Benachrichtigung. Mit Google Hangouts 4.0 wird das ein kleines Popup am oberen Bildschirmrand sein und nach wenigen Sekunden automatisch wieder verschwinden.

Ebenfalls neu: Man kann seinen Status für andere nun verändern und neben Text auch kleine Emojis verwenden. Eine *.apk zum kommenden Google Hangouts 4.0 haben die Kollegen allerdings nicht in petto. Bis man selbst die Neuerungen ausprobieren kann wird es also noch ein wenig dauern.

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. dan.ger schreibt:

    Für mich wäre hangouts perfekt, wenn ich videos beziehungsweise Daten und audiodateien versenden könnte. So nutze ich Hangouts aber auch schon viel und gerne.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


217 Abfragen in 0,494 Sekunden