Hangouts: Emoji-Bug lässt Messenger abstürzen

Geschrieben von

Google Hangouts

Den Messenger Hangouts will Google immer stärker zur Kommunikationszentrale von Android ausbauen, wozu die jüngste Zusammenlegung von Hangouts und dem SMS-Client zu zählen ist. Da sind tiefgreifende Fehler in der Software nicht wirklich gut, erst Recht nicht, wenn sie im Zusammenspiel mehrerer Apps entstehen. So wie es derzeit bei Hangouts und der Google Tastatur der Fall ist.

Erst vor wenigen Tagen ist das große Update für Google Hangouts im Play Store online gegangen (ich habe noch kein Update erhalten), welches Hangouts um die Fähigkeit des Senden und Empfangen von SMS und MMS erweitert. Das die Sache mit den SMS für sich genommen schon zu einigem Ärger führt, sei an dieser Stelle nur nebenbei erwähnt. Ein wesentlich fieserer Bug lässt sich dagegen im Zusammenspiel mit der neuen Google Tastatur erzielen, welche ab Android 4.4 eine Vielzahl an Emojis unterstützt. Auch wenn der Fehler echt fies ist, braucht es schon einigen Aufwand dazu, ihn überhaupt auszulösen. Was ihn gerade beim Nexus 5 umso schwerwiegender macht.

 

Emojis, der Tod von Hangouts

Um Hangouts abstürzen kontinuierlich abstürzen zu lassen, muss man lediglich mit der Google Tastatur mehrere Emojis hintereinander in einer Unterhaltung mit einer oder mehreren Personen abschicken, laut Reddit-Nutzer Recon2012 müssten es Hunderte verschiedene Emojis sein, um den fatalen Bug in Hangouts ins Rollen zu bringen. Wenn der richtige Augenblick erreicht ist mit der Emoji-Flut, beendet sich Hangouts von selber mit einer Fehlermeldung. Und dann folgt der zweite Teil des Bugs: Hangouts lässt sich partout nicht mehr starten und stürzt immer wieder bei einem Neustart ab. Das fiese an der Sache ist dabei, dass es jeden Chat-Teilnehmer von Hangouts betrifft. Abhilfe schafft nur das Verlassen der Gruppe über Google+ auf einem PC. iOS-Nutzer sind übrigens scheinbar nicht davon betroffen.

Auch wenn es einigen Aufwand bedarf, den Bug auszulösen, ist das gerade für Nexus 5 Besitzer ein ziemlich folgenreicher Fehler. Immerhin ist Hangouts bei diesem Smartphone die einzige installierte App für SMS-Nachrichten. Abgesehen der Sache mit der Zwangskonvertierung einer SMS zu einer MMS bei zwei oder mehr Empfängern, ist die Installation einer alternativen SMS-App wärmsten zu empfehlen. Es sei denn, das Gerüchten zufolge bereits in der Arbeit befindliche Update auf Android 4.4.1 behebt diesen Misstand. Dan Morill, Google-Mitarbeiter und regelmäßiger Reddit-Nutzer, hat jedenfalls berichtet, dass das zuständige Team für Hangouts über den Fehler informiert ist und an einer Lösung arbeitet.

Die Kollegen von AndroidPolice konnten sich allerdings einen kleinen Seitenhieb nicht verkneifen.

[Quelle: Reddit | via AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,436 Sekunden