Hat Android 4.3 Probleme mit Bluetooth-Tastaturen?

Geschrieben von

Android 4.3 Jelly Bean und Bluetooth-Tastaturen

Jedes Mal wenn Google eine neue Version von Android vorgestellt hat, erfolgte der Rollout über den OTA-Weg auf die jeweils aktuellen Nexus-Geräte recht zügig, so auch dieses Jahr bei Android 4.3 Jelly Bean und den Nexus-Geräten Nexus 4, Nexus 7, Nexus 10 und Galaxy Nexus. Und wie schon letztes Jahr hat sich ein größerer Fehler in das neue System eingeschlichen, der zu einigem Ärgernis führen kann.

Letztes Jahr waren Besitzer eines Nexus 7 nicht allzu glücklich, nachdem sie das damals neue Android 4.2 Jelly Bean auf ihr geliebtes Tablet geflasht hatten: Bluetooth sorgte als eines von vielen Problemen für gehörigen Ärger. Mit der jüngst begonnenen Update-Welle auf Android 4.3 Jelly Bean gibt es einmal mehr Probleme mit Bluetooth, wobei das Problem insbesondere Nutzer von Bluetooth-Tastaturen zur Weißglut treiben dürfte, denn die Tastaturen werden einfach nicht mehr erkannt vom Androiden. Mehr oder weniger zumindest.

Die Kollegen von AndroidPolice haben nach einem Hinweis auf dieses Problem sich der Sache angenommen und konnten das Problem in gewisser Weise reproduzieren. Als Testobjekte mussten ein Nexus 4, Nexus 7 (2012) und Nexus 10 herhalten mit dem jeweils offiziellen Update auf Android 4.3, auf Seiten der Tastaturen kamen eine ZAGGkeys Flex und eine Logitech K810 zum Einsatz. Erstere ist speziell für mobile Geräte, iOS und Android, konzipiert und bei Zweiterer handelt es sich in erster Linie um eine Desktop-Tastatur.

 

Pairing ja aber nicht mehr

Das Pairen (Verbinden) beider Tastaturen ging problemlos von Statten und die Eingabe-Codes waren alle korrekt aber danach treten die Fehler auf: Die speziell für Mobil-Geräte konzipierte ZAGGkey Flex wollte einfach nicht mehr funktionieren. Dabei ist es egal gewesen, ob die Tastatur im Android- oder im iOS-Modus betrieben wurde. Die Logitech K810 hingegen funktionierte laut den Kollegen ohne Probleme. Laut einigen Meldungen scheinen von dem Bluetooth-Bug eine Handvoll Hersteller betroffen zu sein, unter anderem sind die Bluetooth-Tastaturen von Zagg, Apple, Spider, Kensington und GLYME betroffen. Entsprechende Bugreports wurden bereits beim Android Bugtracker von Google eingereicht. Allerdings hat Google noch keine Stellung zu den Fehlern bezogen geschweige denn eine Fehlerkorrektur angekündigt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Wer daher auf eine Bluetooth-Tastatur angewiesen ist, hat aktuell nur zwei Möglichkeiten: Entweder das Update auf Android 4.3 zu verschieben oder ein Downgrade auf Android 4.2.2 mit Hilfe der Nexus Factory Images vollziehen. Wie sieht es eigentlich bei euch aus? Habt ihr auch Probleme mit Bluetooth und Bluetooth-Tastaturen, nachdem ihr das Update auf Android 4.3 gemacht habt?

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

4 Kommentare

  1. Wolfgang Mechsner schreibt:

    Ich habe mit meiner Tastatur perixx ebenfalls nach dem Upgrade auf 4.3 ebenfalls Probleme mit dem Bluetooth. Schon das Pairing geht nicht.

  2. york w. schreibt:

    Ich habe das gleiche Problem mit nexus 10 und Kensington. Pairing funktioniert einwandfrei. Dann ist Ende. Tastatur funktioniert nicht mehr. ..

  3. Gerhard B. schreibt:

    Hallo,

    bei mir taucht das Problem bereits bei Android 4.1.1 auf. Pairing der Bluetoothtastatur mit dem Tablet funktioniert einwandfrei. Das wars dann aber auch schon…

  4. Robby Nobody schreibt:

    Auch unter Anroid 4.2.2 ein Problem !
    Das Pairing mit der Tastatur funktioniert einwandfrei aber bei den Einstellungen der Pairing-Geräte im Bluetooth-Menü läßt sich kein Haken setzen bei “ Eingabegerät – Für Eingabe verwenden“.
    Gruß

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,433 Sekunden