Hat der S-Pen des Note 7 das selbe Problem wie sein Vorgänger?

Geschrieben von

galaxy-note-7-s-pen-flashnewsVor knapp einem Jahr brachte der südkoreanische Hersteller Samsung den Vorgänger des Galaxy Note 7 zwar nicht in Deutschland auf den Markt, dennoch ist auch das Problem mit dem S-Pen auch zu uns vorgedrungen (zum Beitrag). Steckte man nämlich diesen aus Versehen verkehrt herum zurück in das Galaxy Note 5, so hat man das Android Smartphone zwangsläufig unbrauchbar gemacht. Hat Samsung aus dem Fehler bei dem Note 7 Phablet gelernt?

Der S-Pen und das Problem

Was auf Anhieb derart banal klingt, hat Samsung mit Sicherheit einige schlaflose Nächte bereitet. Denn das im vergangenen Jahr veröffentlichte Galaxy Note 5 hatte bei seiner Neuerscheinung ein recht simples Problem, was zu einer wahren Katastrophe führen konnte. Denn wer seinen S-Pen des Android Phablet verkehrt herum in den Schacht schiebt, lief Gefahr diesen nie wieder heraus zu bekommen. Denn dieser verkeilte sich im letzten Ende der Führung an einem Art mechanischen Kontakt, der dem Note 5 signalisieren soll, dass der Stylus sich außerhalb des Smartphones befindet.
Das allein würde unter Umständen das Galaxy Note 5 noch nicht unbrauchbar machen, doch der Kontakt aktiviert auch permanent das entsprechende Softwaremenü des S-Pen (S-Pen Pop-up-Menü), sodass eine weitere Nutzung nicht möglich ist.
Das Smartphone musste von einer Fachwerkstatt geöffnet werden um den Stift wieder entfernen zu können.

Macht es das Galaxy Note 7 besser?

Nun hat auch das kürzlich in New York präsentierte Galaxy Note 7 den nahezu identischen S-Pen mit an Bord (zum Beitrag). Im Prinzip unterscheiden sich die beiden Stifte optisch nur durch einen minimalen Längenunterschied und einen anders farbigen Kopf. Doch die Frage die sich ein jeder nun stellt, geht der Stylus etwas wieder falsch herum rein zu stecken und verkeilt sich dieser erneut, sodass ein Besuch bei dem Support auf der Agenda steht?
Die Antwort hat sich auch JerryRigEverything im folgenden Video gestellt und veranschaulicht auch noch einmal das Problem im Note 5:

Naja, wer jetzt erwartet hat dass Samsung aus dem Fehler des Note 5 nicht gelernt hatte, wurde nun enttäuscht. Aber wie heißt es so schön: Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser. Und so zeigt sich auch in dem Video, dass sich der S-Pen des Galaxy Note 7 nicht einmal ein kleines Stück in den dafür vorgesehenen Schacht einstecken lässt. Im Gegenteil, bei einem derartigen Versuch spuckt das Android Phablet diesen regelrecht aus um seinen Nutzer auf die fehlerhafte Bedienung hinzuweisen.

[Quelle: JerryRigEverything]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,444 Sekunden