Honor 8 und Honor 8 Max: Präsentation am 11. Juli

Geschrieben von

honor-v8-flashnewsKurz spekuliert: Wieder einmal ist es die chinesische Zulassungsbehörde TENAA welche Einblick in ein weiteres Android Smartphone des Huawei Tochterunternehmen Honor offenbart. Insofern man bei einem 6,6 Zoll großen Display des möglichen Honor 8 Max noch von einem Smartphone sprechen kann.

Honor 8 und Honor 8 Max

Die TENAA-Datenbank (Ministerium für Industrie der Informationstechnologie und Zertifikation) ist immer ein sicherer Fundus für neue Informationen zu unbekannten Smartphones und solche die es einmal werden wollen. So handelt es sich so kurz vor dem 11. Juli – an dem wir einem neuesten Teaser auf Sina Weibo zufolge nun die offizielle Präsentation des Honor 8 erwarten – um einen echten Display Riesen.

Mit 6,6 Zoll und einer 2K (2.560 x 1.440 Pixel) Auflösung  kommt ein 4.400 mAh starker Akku gerade recht. Als Prozessor kommt die HiSilicon Kirin 950 Octa-Core-CPU zum Einsatz, welche durch 3 GB RAM und 32 GB erweiterbaren Programmspeicher ergänzt werden.
Logisch das so ein Riese von 178,8 x 90,9 x 7,18 mm auch ein ordentliches Gewicht von 219 Gramm auf die Kampfwaage bringt.

Ohne Dual-Cam

Ungewöhnlich hingegen, dass Honor bei dem Octo Maximus keine Dual-Kamera verbaut, wie es bei dem Honor 8 der Fall sein soll. Hier kommt lediglich eine 13 Megapixel Haupt- und 8 Megapixel Frontkamera zum Einsatz.

Vorstellung am 11. Juli

Ursprünglich hieß es ja einmal das wir heute bereits das Honor 8 zu Gesicht bekommen würden (zum Beitrag), was sich dann aber durch einen weiteren Teaser auf den 11. Juli revidiert hat. Nun besteht aufgrund des hier aufgetauchten Honor 8 Max (EDI-DL00) eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass uns das Huawei Tochterunternehmen gleich zwei Smartphones präsentieren wird.
Es bleibt also weiter spannend, zumal Honor die letzte Bastion für günstige und dennoch hochwertig verarbeitete Android Smartphones ist.

[Quelle: GizmoChina]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,453 Sekunden