Honor Virtual Hunt: Zu Ostern ein Honor 7 gewinnen!

Geschrieben von

honor-virtual-huntMit preiswerten und dennoch hervorragenden Android Smartphones hat sich Honor in Europa bereits einen Namen gemacht. Nun geht das für Digital Natives gegründete Huawei Tochterunternehmen wieder neue Wege, indem man eine eher ungewöhnliche Eiersuche passend zum anstehenden Ostern veranstaltet, bei der jeder Teilnehmer von Beginn an ein Gewinner ist.

Denn eine Suchaktion in einem 360-Grad-Video ist nicht gerade alltäglich und genau das ist es auch, was Honor von anderen Marken unterschiedet: Der Mut etwas Neues zu probieren.

Honor lädt ein zum Easter Hunt

So muss man im Rahmen der Honor Virtual Hunt sich besagtes 360-Grad-Video anschauen, die Smartphones zählen – ohne dabei eines der versteckten Geräte zu übersehen – und schon kann man spannende Preise gewinnen.
Diese setzen sich natürlich aus den Android Smartphones des Unternehmens zusammen.

Wer an dem Ester Hunt der europäischen HUAWEI-Tochter teilnehmen will muss nichts weiter tun als sich das 360-Grad-Video anzuschauen – FullHD ist als Minimum empfehlenswert – und die im Video auftauchenden Smartphones zählen.
Hat man alle erkannt, muss die möglichst korrekte Anzahl zusammen mit seinen Kontaktdaten auf der Honor Aktionsseite eingetragen werden und fertig.

Als Trostpreis gibt es für jeden Teilnehmer einen Einkaufsgutschein für den Online-Shop von HUAWEI: Zwischen dem 21. Und 30. März können 20 Euro Gutscheine zum Kauf eines Honor 5X oder Honor 7 eingesetzt werden oder ein 39,90 Euro Gutschein für den Kauf des Honor 7 inklusive der 4smarts VR-Brille – falls man keinen der drei Hauptgewinne abstaubt.

Die Hauptpreise

Insgesamt werden drei Hauptpreise verlost, die jeweils aus einem neuen Honor 7 und der Virtual Reality Brille namens Spectator PLUS von 4smarts bestehen.
Allerdings ist zu beachten, dass jeder Teilnehmer aus Deutschland bereits das 18. Lebensjahr erreicht haben muss, um an dem Gewinnspiel teilnehmen zu können.

Die VR-Brille zeichnet sich durch eine stabile Kunststoff-Konstruktion mit einem Einschubfach für Smartphones aus, die eine Displaygröße zwischen 3,5 und 5,7 Zoll haben können. Für einen angenehmeren Halt ist die VR-Brille im Inneren mit Schaumstoff gepolstert und ist wie unschwer zu erkennen für Googles Cardboard-Plattform entworfen.

Beide Android Smartphones hatten wir bereits bei uns im Test gehabt und waren jedes Mal von ihnen sehr angetan. Immerhin steckt bei den wenigsten Modellen dermaßen viel Technik in einem hochwertigen Metallgehäuse zu einem solch kleinen Preis.

Honor 5X

Zum Beispiel das Honor 5X: Ein 5,5 Zoll FullHD-Display gepaart mit einem flotten Snapdragon 616 Octa-Core-Prozessor, Dual-SIM und einem sehr schnell sowie präzise reagierenden Fingerabdruck-Sensor findet man für 229 Euro nur sehr schwer auf dem Markt. In unserem Test waren wir restlos begeistert von dem Gesamtpaket.

Honor 5X

Honor 7

Mit seinem 5,2 Zoll großem Display, einem ebenfalls hervorragenden funktionierenden Fingerabdruck-Sensor und der 20 Megapixel Kamera ist das Honor 7 zusammen mit dem HUAWEI-eigenen Kirin 935 Octa-Core-Prozessor nochmals eine Spur besser.
Für 350 Euro bekommt man rein von der Leistung und der Verarbeitung kaum etwas Vergleichbares, wie unser Test gezeigt hat.

honor_7_by_huawei

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


164 Abfragen in 0,409 Sekunden