HP hilft CM9 Team mit anDROID Quellcode für das TouchPad

Geschrieben von

Etwas verwundert waren wir ja schon im vergangenen Jahr als die ersten HP TouchPad´s aus der „Firesale“ Aktion, plötzlich zum Teil mit anDROID Froyo Betriebssystem ausgeliefert wurden. Um so erfreulicher ist es, dass Hewlett Packard sich nun bereit erklärt hat seinen für die ursprünglichen WebOS Tablets erstellten anDROID Quellcode an das Team von CyanogenMod zur Verfügung zu stellen.

Die Vorgeschichte ist in großen und ganzen bekannt, Hewlett Packard musste sich eingestehen das WebOS nicht ausreichend konkurrenzfähig ist und verkaufte so den kompletten Lagerbestand aller HP TouchPad´s in der 16, 32 und 64 GB Version zu einem Preis von 99,- bis 179,- Euro. Die Tinte war noch gar nicht trocken da waren bereits auch schon die gesamten Lagerbestände ab verkauft und das nicht zu Letzt aufgrund der Aussage mehrerer Developer Teams, die sich bereit erklärten das erfolgreichste mobile Betriebssystem anDROID auf das Tablet zu portieren.

Übrig geblieben von den Entwicklern ist das Team rund um CyanogenMod die bereits auch schon einige Versionen, zuletzt sogar eine Ice Cream Sandwich Alpha Version, programmiert und veröffentlicht haben.
Eben jenes Team erhielt nun von Hewlett Packard den bisher von jeder Existenz abgestrittenen Quellcode.

Diese Programmzeilen  könnten dem Team rund um Steve Kondik einen entscheidenden Schub in Sachen Audio, Bluetooth und WLAN Problemen geben und so den finalen Release des CM9 ROM für das HP TouchPad vorantreiben.

Etwas nachdenklich stimmt einen die damalige bloße Existenz eines komplett neben WebOS parallel arbeitenden Team bei HP doch. War eventuell von Hewlett Packard mal ein offizieller Verkauf des TouchPad mit dem anDROID Betriebssystem angedacht?
Das hätte wohl so einiges geändert und es gebe heute bedeutend weniger glückliche HP TouchPad Besitzer die demnächst ein Spitzen Tablet mit anDROID 4.0.x Ice Cream Sandwich in ihrer Nutzung haben.

[Quelle: RootsWiki | via androidNEXT ]
The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

4 Kommentare

  1. Pingback: Androidlog.de - 5 vor 12 (8.02.2012)

  2. Der Beitrag oben erzählt leider nicht die ganze Wahrheit!
    Der Grund, warum HP den Kernel überhaupt rausgerückt hat ist nämlich der, dass ein Entwickler mit Klagen bezüglich der GPL Lizenzen gedroht (und wohl auch eingereicht) hat.
    Der nun herausgegebene Kernel hilft aber in dem Sinne nicht weiter, da die mitgelieferten Module bereits in dem CM Port liefen. Den bisher noch schlecht integierten WIFI Treiber haben sie rausgelassen.
    Das ist nur wieder eine PR Nummer, auf die die Newsseiten wiedermal reinfallen!

    Primärquelle:
    http://rootzwiki.com/topic/17563-the-other-touchpad-kernel-source-from-hp-android-dump/

    • Okay…erst mal thx für dein Engagement!

      Für wen wäre denn diese so verfasste News eine Public relations? Für CM?
      Bei denen kann ich mir gar nicht so eine Aktion vorstellen.
      Gruß
      MaTT

  3. Pingback: CyanogenMod 9 - IceCreamSandwich 4.0.3 - Seite 27 - Android-Hilfe.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,409 Sekunden