HP plant den Verkauf von mehreren Patenten

Geschrieben von

HP plant Verkauf von Patenten

Beim Kampf um wichtige Marktanteile greifen die meisten Hersteller mittlerweile immer öfter auf ihre vielen angehäuften Patente zurück, wo der andauernde Streit zwischen Samsung und Apple die hässlichste Seite darstellt. Man kann allerdings auch seine wertvollen Patente veräußern, wie es scheinbar HP vor hat.

Vor fast 4 Jahren hatte der IT-Konzern HP den angeschlagenen Smartphone-Hersteller und -Pionier Palm inklusive deren mobilen Betriebssystem WebOS aufgekauft und wollte damit groß im aufstrebenden Markt der Smartphones mitmischen. Allerdings stampfte der damalige CEO von HP Leo Apotheker das Projekt direkt nach Veröffentlichung des HP Palm Pre 3 und des Touch Pad wieder ein, was getrost als kolossaler Fehler bezeichnet werden kann. Das umfangreiche Portfolio an Patenten hatte HP bisher unangetastet gelassen aber das dürfte Geschichte sein. Anscheinend will HP einige nicht mehr benötigte Patente versilbern.

 

Patentscharade bei HP

Laut dem Nachrichtendienst Bloomberg will sich HP von einer nicht näher genannten Anzahl seiner Palm-Patente trennen, wobei es sich um solche Patente handeln soll, die sowieso keine Auswirkungen auf die eigenen geplanten Smartphones haben sollen. Insofern kann man das als weitere Bestätigung für ein Smartphone aus dem Hause HP betrachten, nachdem das HP Bender bereits seit einiger zeit seine spuren im Netz hinterlassen hat. Zumal HP CEO Meg Whitman ein eigenes Smartphone nicht mehr kategorisch ausgeschlossen hat. Die Frage bleibt also nur noch nach dem Wann.

Mit was für Technik das erste Smartphone ausgestattet Sein wird ist nach wie vor ungewiss. Auf den Markt für Oberklasse-Smartphones wird sich HP vermutlich erst einmal nicht konzentrieren, denn dieser scheint mittlerweile gut gesättigt zu sein, wie unter anderem Samsung im letzten Quartalsbericht angemerkt halte. Stattdessen dürfte der Einsteiger – und Mittelklasse-Markt im Blickpunkt stehen won , man mit einaus günstigen aber leistungsfähigen Smartphone punkten könnte.

Außerdem gab es beim kaut von Palm damals einige ziemlich skurril anmutende Patente dazu , wie die Sammlung bei Technologizer zeigt.

[Quelle: Bloomberg | via TechStage]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,422 Sekunden