HP Pro Slate 12 und Pro Slate 8 mit Qualcomm-Stylus vorgestellt

Geschrieben von

HP Pro Slate 12 und Pro Slate 8

HP will im Tablet-Markt eine größere Rolle spielen und hat dazu die beiden Android Tablets HP Pro Slate 12 und das etwas kleinere HP Pro Slate 8 offiziell vorgestellt. Technisch nicht ganz in der Oberklasse angesiedelt, sollen beide Geräte mit einer anderen Sache begeistern: Einem Stylus mit einer äußerst interessanten Technologie von Qualcomm.

2012 versuchte sich der IT-Gigant HP erstmals auf dem Markt für Android Tablets und konnte damals recht erfolgreich von dem Hype um kleine aber günstige Android Tablets profitieren. Mittlerweile ist dieser Bereich jedoch zum erliegen gekommen, da Android Tablets allgemein weniger nachgefragt sind als man sich das eventuell erhoffte. Daher will HP es mit den beiden heute vorgestellten Modellen HP Pro Slate 12 und HP Pro Slate 8 auf ganz besondere Weise versuchen: Die greifen die Galaxy Note Tablets an. Technisch sind sie dabei so ziemlich gleich:

  • Snapdragon 800 Quad-Core mit 2,3 GHz
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0, LTE (optional)
  • 8 Megapixel Kamera, 2 Megapixel Frontkamera
  • Android 4.4 KitKat

Profi-Tablets HP Pro Slate 12 und Pro Slate 8

Die einzigen nennenswerten Unterschiede liegen zum einen im Display, dem Gewicht, den Ausmaßen und dem Preis. So besitzt das HP Pro Slate 12 ein 12,3 Zoll großes Display mit 1.600 x 1.200 Pixel Auflösung, während das HP Pro Slate 8 sich mit 7,9 Zoll und 2.048 x 1.536 Pixel begnügt. Beide Tablets setzen zudem auf das neue Corning Gorilla Glass 4, welches selbst Stürze in bis zu 80 Prozent aller Fälle überstehen soll (zum Beitrag). Bisher sind lediglich zum größeren der beiden Tablets das Gewicht bekannt und das ist mit 850 Gramm schon eine Ansage. Für diese Größe mit dem 12,3 Zoll Display ist das allerdings ein recht guter Wert.

HP Duet Pen

HP Duet Pen

Das eigentliche Highlight der beiden neuen HP-Tablets ist jedoch der Stylus, welcher im Lieferumfang steckt. Dabei handelt es sich um einen Stylus, welcher auf die UltraSound-Technologie von Qualcomm zurückgreift (zum Beitrag). Somit ist es möglich, dass man als Nutzer einerseits ganz normal auf dem Display schreiben kann, aber bei Bedarf auch auf einem Stück Papier oder einem anderen Grund und das Tablet erkennt über Ultraschall die Bewegungen, welche wiederum in eine direkte digitale Kopie umgewandelt wird. Das Ganze sieht in etwa so aus:

Leider lässt sich HP den ganzen Spaß teuer bezahlen. So wird das HP Pro Slate 12 zu einem Einstiegspreis von 569 US-Dollar verkauft, während das kleinere HP Pro Slate 8 bei 449 US-Dollar beginnt. Die jeweiligen LTE-Versionen dürften nochmal einiges teurer werden. Ob allerdings der Duet Pen getaufte Stylus mit der Ultra Sound Technologie von Qualcomm zum erhofften Marketing-Schub im Business-Bereich verhilft bleibt abzuwarten.

[Quelle: The Verge]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,435 Sekunden