HTC auf alten OEM-Spuren: KDDI Infobar A02

Geschrieben von

130128_1

Früher, als Smartphones noch PDA oder PocketPC hießen, da war HTC der wohl größte OEM-Hersteller der Welt in dieser Geräte-Kategorie. Marken wie XDA, MDA, VPA oder Qtek dürften die älteren unter euch noch kennen, vielleicht sogar noch funktionstüchtig besitzen. Seit 2008 hat HTC dieses Kapitel seiner Unternehmensgeschichte abgeschlossen und tritt (bzw. trat) recht erfolgreich unter eigener Marke auf.

Keine Frage, damals wie heute stellt HTC sehr gute Smartphones her, nur ist derzeit Samsung halt doch eine ganze Ecke erfolgreicher und beliebter. Immerhin konnte der südkoreanische Konzern über 100 Millionen Smartphones seiner Galaxy-S-Familie verkaufen, davon alleine 40 Millionen an Galaxy S3. Dennoch versucht es HTC wieder an alte Erfolge anzuknüpfen, was anscheinend unter anderem mit einem erneuten Stilwechsel einher gehen soll. Das zumindest suggeriert das HTC M7 sowie die ersten Screenshots von Sense 5, welches mit dem M7 seine Premiere feiern wird. Doch zuvor wird der taiwanische Konzern in Japan in Zusammenarbeit mit der japanischen Nummer 2 im Mobilfunkmarkt, KDDI auf alten OEM-Spuren wandeln, namens Infobar A02.

  • HD-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Snapdragon S4 Pro Quadcore mit 1,5 GHz
  • 1 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • LTE, MicroSD, Dualband WLAN a/b/g/n, Bluetooth 4.0, NFC, GPS, 1Seg TV-Tuner
  • 8 Megapixel Kamera, 2,1 Megapixel Frontkamera
  • 70×138×9.7mm
  • 150 Gramm
  • 2.100 mAh Akku
  • Android 4.1 Jelly Bean

Die Infobar-Serie bei KDDI steht schon seit gut 10 Jahren in erster Linie für ein außergewöhnliches Design, was unter anderem die Galerie auf der Website von KDDI zeigt. So ist auch das A02 in dieser Tradition gehalten, welches wie schon erwähnt von HTC entwickelt und gebaut wird. Vor allem das schlichte aber dennoch auffallende Design gepaart mit der sehr eigenwilligen Oberfläche hebt es von der (japanischen) Konkurrenz ab. Leider auch der Grund, weshalb das Infobar A02 so niemals seinen Weg aus Japan hinaus finden wird.

Auch wenn Android 4.1 Jelly Bean als Betriebssystem zum Einsatz kommt, haben die Programmierer bei HTC allerhand Mühe investiert, damit die Oberfläche nicht den Unterbau enthüllt. Vielmehr sieht die Oberfläche irgendwie wie ein “rundgelutschtes” Windows Phone aus, dass mit Android kombiniert wurde. Davon abgesehen bietet es den typischen Schutz vor Wasser, Staub und Sand nach IP57-Zertifizierung und kommt in den drei Farben Weiß, Rot und Blau.

[Quelle: KDDI | via AndroidCentral]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: -Daily short Top 5- | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


358 Abfragen in 1,849 Sekunden