HTC: Beats Electronics übernimmt Streamingdienst MOG

Geschrieben von

Beats Electronics ist seit ein paar Monaten in aller Munde, bzw. auf aller Ohren, werden doch die Kopfhörer von Dr. Dre’s Firma seit einiger Zeit zusammen mit Smartphones aus dem Hause HTC verkauft, welche wiederum mit 51% die Mehrheitseigner von Beats sind. Nun hat Beats den Musikstreamingdienst MOG übernommen, was über kurz oder lang zu Änderungen bei HTC führen könnte.

So liegt die Vermutung nahe, das künftige HTC Geräte mit einem Client für MOG ausgestattet werden, was den Gerüchten um einen neuen Dienst im Portfolio von HTC für Musik neue Nahrung gibt. So könnte HTC Listen als Ergänzung zu HTC Watch positioniert werden und somit dem geneigten Multimedia Jüngern dienlich sein. Jedenfalls bauen sich die Taiwaner so ein zweites Standbein auf neben den Hardwareverkäufen. So setzt auch Sony seit längerem auf Multimedia Inhalte, wie auch Amazon und Google hatte ebenfalls jüngst seine einzelnen Dienste unter ein Dach gebracht.

Ähnlich wie das jüngst gestartete Spotify ist auch MOG ein Dienst, der über das Internet Musik streamt. Mit 500.000 zahlenden Kunden ist man zwar noch nicht so groß wie der schwedische Konkurrent mit knapp 3 Millionen zahlenden Kunden und auch der Marktstart hierzulande steht noch aus, doch mit „Beats by Dr. Dre“ und HTC im Hintergrund dürfte das nur noch eine Frage der Zeit sein.

[Quelle: The Verge | via AndroidPit.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: [27/03/12] -Daily short Top 5- » anDROID News & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,434 Sekunden