HTC Butterfly 2: Schon im September zu haben?

Geschrieben von

HTC Butterfly 2

Wenn in diesen Tagen von einem neuen Smartphone berichtet wird, dann handelt es sich in der Regel um ein Modell der gehobeneren Preisklasse. Kein Wunder, schließlich können die Smartphone-Hersteller mit solchen Geräten den größten Gewinn machen. Insofern wundert es auch nicht, wenn so manch Hersteller mehrere Top-Modelle im Jahr auf den Markt bringen.

Besonders HTC praktizierte das in den letzten Jahren öfters, dass nach wenigen Monaten schon wieder ein besseres Smartphone auf den Markt geworfen wurde. Wir erinnern uns nur zu ungern an die Sensation-Reihe, die in nur einem Jahr gleich 3 Modelle bekommen hatte, die jedes für sich geringfügig besser waren als der jeweilige Vorgänger. Was Samsung seit dem Galaxy S in Sachen Flaggschiff erfolgreich praktiziert, will HTC daher dieses Jahr ebenfalls umsetzen und verspricht, dass das One auch wirklich bis zum nächsten Jahr unangefochten die Nummer Eins bleiben wird, „The One and only“ halt. Daher dürfte von besonders großem Interesse sein, wie das nun in der Gerüchteküche aufgetauchte HTC Butterfly 2 positioniert werden wird.

Schon im September soll das Nachfolge-Modell des ersten Butterfly, dass nebenbei das erste angekündigte FullHD-Smartphone war letztes Jahr, weltweit bei über 100 Netzbetreibern verfügbar sein, wie J.P. Morgan Securities behauptet. Zur technischen Ausstattung hatten die Herren Berater jedoch nichts zu sagen, sodass wir ab diesem Punkt freudig spekulieren dürfen, was wir an dieser Stelle bewusst vermeiden wollen. Übrigens würde HTC damit eine gänzlich andere Strategie verfolgen als noch beim ersten Butterfly, welches erst in Japan als J Butterfly, dann in den USA als Droid DNA und dann in China als Butterfly zu haben war. Erst jetzt wird es auch langsam in Europa verfügbar, zum Beispiel in den kommenden Wochen in Deutschland.

Das erste Butterfly verfügt über ein 5″ SLCD3 FullHD Display in einem erstaunlich flachen Gehäuse. Angetrieben wird es von einem Snapdragon S4 Pro Quadcore, dem 2 GB und 16 GB interner Speicher zur Verfügung stehen. Der Akku mit 2.050 mAh Leistung liefert jedoch nicht gerade zufrieden stellende Laufzeiten, wie unter anderem erste Tests des Droid DNA offenbarten. Mit großer Wahrscheinlichkeit dürfte HTC mindestens an dieser Stelle gehörig nachbessern.

[Quelle: Economic Times Taiwan | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,412 Sekunden