HTC Butterfly: HTC dementiert Europastart des FullHD-Smartphones

Geschrieben von


Als HTC Mitte Oktober auf einer japanischen Messe ohne großes Brimborium das J Butterfly vorstellte, war die Öffentlichkeit schon ein klein wenig wie verzückt. Ein 5″ Display mit der sagenhaft riesigen Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel, was der FullHD Auflösung entspricht. Dazu noch ein recht schlankes Design und eine MicroSD-Karte, das hätte DAS Weihnachtsmodell werden können.

Als die Spezifikationen veröffentlicht wurden vom J Butterfly, war die Welt doch ein wenig wie begeistert. Mit dem FullHD-Display, den 2 GB RAM und dem Snapdragon S4 Pro mit dessen bis zu 1,5 GHz schnellen 4 Kernen wurde es bereits als der Heilsbringer für HTC gehandelt, welches den Konzern wieder aus der Abwärtspirale bringen sollte. Und das hätte auch klappen können, denn weltweit wurde das Gerät schon sehnlichst erwartet von HTC-Fans. Als dann auch noch das Droid DNA, ein Verizon-Wireless-Schwestermodell des J Butterfly, angekündigt wurde und das Butterfly auf der internationalen Website auftauchte, war ein Start in  Europa nur noch eine Frage der Zeit für viele.

Nur wird daraus nichts werden, da HTC erneut den Europastart eines derartigen Modells dementiert hat. Vielmehr sei das HTC Butterfly für einen bestimmten asiatischen Markt gedacht und auch auf der deutschen Facebook-Seite wird das Butterfly für Deutschland dementiert. Sogar dem Online-Händler Expansys gegenüber dementierte HTC den Europastart des Butterfly, womit diese Dreifach-Dementierung als endgültige Absage für Europa gezählt werden kann.

Gentile cliente,

La ringraziamo per il suo interesse e il suo pre-ordine per l’HTC Butterfly. Purtroppo HTC ci ha appena informato che questo smartphone non sarà disponibile per il mercato europeo. Per tale motivo lo abbiamo tolto dal nostro sito e abbiamo cancellato il suo pre-ordine. Ci scusiamo per il disagio.

Deutsche Übersetzung:

Sehr geehrter Kunde,

Vielen Dank an Ihrem Interesse udn ihre Vorbestellung für das HTC Butterfly. Leider hat HTC uns mitgeteilt, dass dieses Smartphone nicht auf dem europäischen Markt verfügbar sein wird. Aus diesem Grund haben wir das Gerät aus unserem Shop entfernt und Vorbestellungen storniert. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Warum HTC den so wichtigen Markt in Europa auslässt und kein Topmodell im umsatzträchtigen Weihnachtsgeschäft platzierte, ist unverständlich. Immerhin hätte HTC mit dem Butterfly eine recht gute Position zu Samsung aufbauen können. HTC hat lediglich verlauten lassen, dass wenn die Verkäufe des Butterfly/J Butterfly/Droid DNA entsprechend ausfallen, dass der taiwanische Konzern im kommenden Jahr ein Flaggschiff mit FullHD-Display auch in Europa veröffentlicht.

Ob es ein solches mögliches Flaggschiff schon zur CES 2013 sehen gibt, wissen wir nicht. Spätestens zum MWC 2013 dürften entsprechende Gerüchte und Leaks ihren Lauf nehmen. Zudem scheint für viele ein gesondertes Event im Rahmen des MWC 2013 keine Unmöglichkeit zu sein, wie es beispielsweise Samsung bereits praktiziert. Und was haltet ihr von diesem Schritt HTC’s: Nachvollziehbar, nicht nachvollziehbar oder juckt es euch nicht, da ihr eh ein anderes Smartphone im Blickfeld habt? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren zu dieser doch etwas unverständlichen Wendung mit.

[Quelle: Androidiani | via SmartDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,470 Sekunden