HTC Cello, die Android Auto Konkurrenz aus Taiwan?

Geschrieben von

HTC Cello

Mit Android Auto will Google die Cockpits von Millionen von Fahrzeugen erobern, um Apple mit seinem CarPlay die Stirn bieten zu können und nun will das HTC mit HTC Cello anscheinend auch. Allerdings spielt das Android Smartphone dabei eine nicht ganz so zentrale Rolle, denn es handelt sich dabei u ein eigenes Gerät.

Letztes Jahr wurde Android Auto im Rahmen der Google I/O 2014 offiziell vorgestellt (zum Beitrag) und soll irgendwann dieses oder nächstes Jahr ganz groß rauskommen. Zur CES 2015 gab es die ersten Einbau-Sets von Pioneer zu sehen (zum Beitrag) und sogar Parrot hat etwas vorgestellt (zum Beitrag), aber das wird HTC und sein Projekt HTC Cello wohl kaum stören. Eher im Gegenteil: Der Ansatz von HTC geht um einiges tiefer als es die Plattform von Google bisher versucht.

Noch mehr Fragmentierung mit HTC Cello

Wie man aus einem Thread bei reddit entnehmen kann, handelt es sich bei HTC Cello um ein eigenes Android-betriebenes Gerät, welches nicht nur direkter auf die Fahrzeug-Technik zugreift, sondern auch eine spezielle Version von HTC Sense namens HTC Sense Automotive nutzt. Laut dem Posting wird das System mit diversen Komponenten getestet, wie Nachtsichtgeräten, Sonar, Mini HMI (Human Machine Interface), DVD, einem System zur Überwachung des Reifenluftdrucks, Spurwechselassistenten und Navigation sowie GPS-Ortung.

Die Kommunikation von HTC Cello mit dem Smartphone soll den Dokumenten nach per MHL erfolgen, was derzeit unter anderem für MirrorLink zum Einsatz kommt. Wie das System von HTC jedoch selbst in ein Fahrzeug integriert wird und ob es als Festeinbau ab Werk oder Nachrüst-Set im freien Handel verkauft wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unbekannt. Allerdings scheint HTC schon relativ lange an dem Projekt zu arbeiten, wie es heißt. So schaut übrigens die aktuelle MirrorLink-Integration bei HTC aus:

Angeblich befindet sich das Stück Hardware von Projekt HTC Cello schon seit dem vierten Quartal von 2014 in der Testphase, was auf einen ziemlich großen Fortschritt in der Entwicklung hindeuten könnte. Als Basis soll übrigens Android 4.4 KitKat zum Einsatz kommen, was wie bereits erwähnt mit der speziell auf Fahrzeuge abgestimmten Oberfläche HTC Sense Automotive erweitert wird.

Die größte Frage dürfte jedoch sein, mit was HTC Cello alles zusammen arbeitet: Nur HTC-Modelle, alle Android-Geräte oder sogar iPhones?

[Quelle: reddit]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,441 Sekunden