HTC Desire 510: Angriff auf das Moto G?

Geschrieben von

HTC Desire 510 Teaser

Mit dem HTC Desire 510 plant HTC sein nächstes Smartphone für den hart umkämpften Markt der Mittelklasse-Geräte. Auch nur ganz wenig Informationen zu dem Gerät bekannt geworden sind dürfte klar sein, gegen welches Modell der Konkurrenz das neue Mitglied der Desire-Familie antreten soll. Und das Tolle ist: Das Mittelklasse-Modell soll auch zu uns kommen.

Mit dem Moto G hatte Motorola gegen Ende letzten Jahres einen echten Überraschungserfolg auf den Markt gebracht. Ein kleines, handliches und mit knapp 200 Euro sehr günstiges Smartphone, dass mit HD-Display, 5 Megapixel Kamera und einem Snapdragon 400 Quad-Core trotzdem einiges an Technik bietet. Mittlerweile wird bereits über den Nachfolger gesprochen und auch die Konkurrenz kommt endlich mit möglichen Gegenspielern auf den Markt. So wie HTC mit dem HTC Desire 510, welches zumindest in derselben Preisklasse beheimatet sein wird.

Preisknaller HTC Desire 510?

Denn technisch kann das Mittelklasse-Modell womöglich nur bedingt mithalten mit dem erfolgreichen Vorbild. Das was bisher zum HTC Desire 510 bekannt ist lässt zumindest was das SuperLC-Display betrifft kaum aufjubeln. So ist es mit 4,7 Zoll in der Diagonale zwar ansprechend groß bzw. klein, aber mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel fast schon wieder ein Witz. Gerade im Vergleich zum Moto G mit seinen 1.280 x 720 Pixel. Letztlich wächst nur die Display-Diagonale an im Vergleich zum Vorgänger des HTC Desire 510.

Der Prozessor könnte hingegen ein ordentliches Upgrade werden. Zwar bleibt es bei einem 1,2 GHz flotten Quad-Core, aber da das HTC Desire 510 ein LTE-Modem besitzt, spricht das für einen Snapdragon 400. Der Speicher ist mit 8 GB doppelt so groß und lässt sich auch mit einer MicroSD erweitern. Zum RAM des HTC Desire 510 gibt es noch keine Information, aber alles unter 1 GB wäre ein Rückschritt gegenüber dem Vorgänger HTC Desire 500.

Das Android 4.4.4 KitKat mit der Sense-Oberfläche seine Dienste verrichtet dürfte klar sein, immerhin handelt es sich um ein HTC-Smartphone. In Australien ist es mit „Kommt bald“ markiert, was auf eine baldige Vorstellung hindeutet. Vielleicht wird ja die IFA 2014 der Ort der Neuvorstellung sein.

[Quelle: MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Jonas schreibt:

    Völlig redundant und nutzlos. Ich weiß nicht warum die Hersteller solche Geräte auf den Markt werfen. Wenn jemand in der 200€ Klasse vor der Wahl steht, ist doch ganz klar welches Gerät er sich holt bzw. empfohlen bekommt solange kein anderer Hersteller in der Lage ist ein mind. gleichwertiges Gerät für den Preis anzubieten. Und wundern sich dann immer warum sie keinen Absatz erzielen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,424 Sekunden